Artikel zu: Verlust

Thyssenkrupp wird zerschlagen

Der angeschlagene Industriekonzern Thyssenkrupp soll in seine Einzelteile zerlegt werden. Noch ist offen, wie genau das aussehen wird: Bei einem Aktionärstreffen hatte Konzernchefin Martina Merz angekündigt, dass es „keine Denkverbote“ mehr gebe. Eine Fortsetzung in Eigenregie sei ebenso möglich, wie eine Fusion, eine Übernahme oder die Abgabe der Mehrheit. — weiterlesen

Commerzbank und Deutsche Bank: Jubilare unter Druck

Happy Birthday! Commerzbank und Deutsche Bank feiern ihren 150. Geburtstag. Doch Festtagslaune herrscht nicht: Aufgrund der Jubiläen berichtet die Presse vor allem über die tiefen Abstürze und Krisen in der Geschichte der Banken. — weiterlesen

Thyssenkrupp in Finanznöten

Was einst „Deutschlands Kanonenkönige“ waren, ist nun ein Unternehmen, das tief in den roten Zahlen steckt. Am Donnerstag entscheidet Thyssenkrupp über den Verkauf der Aufzugsparte. Doch der erste Interessent ist bereits ausgestiegen, weil Zweifel an der finanziellen Stabilität des Stahl- und Industriekonzerns herrschen. — weiterlesen

Deutsche Banken in der Krise: Eigenkapitalrenditen sinken

Trotz aller Sparprogramme haben die deutschen Banken zu kämpfen: Laut einer Studie der Beratungsfirma Bain & Company nähert sich die Eigenkapitalrendite der Banken der Nulllinie. Aufgrund der hohen Kosten decke der Gewinn nicht einmal die Eigenkapitalkosten. Das wird nach Einschätzungen der GFL auch den Mittelstand treffen. — weiterlesen

Schwache Autokonjunktur führt zu drastischen Sparmaßnahmen bei Zulieferer Continental

Die schwache Konjunktur des Automobilsektors macht sich auch bei Zulieferer Continental bemerkbar: Nachdem das Unternehmen bereits in diesem Jahr mit hohen Verlusten zu kämpfen hat, rechnet man auch für das kommende Jahr mit keiner positiven Entwicklung in der Automobilbranche. — weiterlesen