Artikel zu: Kreditversicherungsmakler

Amerika: Mehr Verzögerungen, weniger Ausfälle

In Nord- und Südamerika werden Forderungen immer später beglichen. Wie eine Studie des Kreditversicherers Atradius zeigt,  hat sich die durchschnittliche Forderungsdauer seit 2017 von 61 auf 63 Tage erhöht. Am häufigsten sind Unternehmen in Mexiko von Zahlungsverzügen ihrer Kunden betroffen. Allerdings ist die Zahl der Forderungsausfälle gesunken. — weiterlesen

Neue Kreditversicherung von VHV

Die Versicherungsgesellschaft VHV geht mit einer neuen Kreditversicherung an den Start. Dabei geht sie einen anderen Weg als die klassischen Kreditversicherungen und bietet einen Deckungsschutz unabhängig von der Unternehmensgröße und den Umsätzen. — weiterlesen

Kreditversicherung trotz hohem Länderrisiko

Die Credendo Group stuft das wirtschaftliche Risiko der Türkei in die höchste Stufe. Trotzdem bietet die Kreditversicherung Deckungsmöglichkeiten in diesem hoch risikoreichen Markt. — weiterlesen

Höhere Zahlungsdauer, mehr Ausfallrisiken

Die Zahlungsdauer verschlechtert sich. Laut einer Studie der Kreditversicherung Euler Hermes wurden Rechnungen 2017 durchschnittlich zwei Tage später bezahlt. Weltweit müssen Gläubiger nun 66 statt 64 Tage auf ihr Geld warten – und der Kreditversicherer erwartet dieses Jahr eine weitere Steigerung. Darunter könnten auch deutsche Firmen leiden. — weiterlesen

Länderrisiko: Bewertungen angepasst

Malaysia, Armenien, Türkei, Paraguay und Costa Rica: In all diesen Ländern hat es kürzlich Umbrüche gegeben. Der Kreditversicherer Credendo hat deshalb seine Risikobewertung angepasst. — weiterlesen

Zahlungsmoral verschlechtert sich

Die weltweit positive wirtschaftliche Entwicklung hat auch eine Schattenseite. Wie der Kreditversicherer Euler Hermes berichtet, geht das steigende Vertrauen mit einer Verschlechterung der Zahlungsmoral einher. Unternehmen warten so lange auf ihr Geld, wie seit 2007 nicht mehr. — weiterlesen

Freihandelsabkommen: Absicherung wird wichtiger

Nach Mexiko, Japan, Singapur und dem Mercosur-Block will die EU nun auch Handelsabkommen mit Australien und Neuseeland schließen. EU-Kommissarin Cecilia Malmström sieht darin „deutliche wirtschaftliche Vorteile – doch auch die Risiken sollten Exporteure nicht außer Acht lassen. — weiterlesen

Kurz gemeldet: Verbesserte Kreditversicherung Trade+

Der Kreditversicherer AIG hat seine Warenkreditversicherung Trade+ um neue Software-Funktionen ergänzt. Sie sollen den Versicherungsnehmern Zeit sparen und die Produktivität steigern. — weiterlesen

Insolvenzen sinken weltweit

Die Weltwirtschaft ist im Aufwärtstrend. Das macht sich auch in der Zahl der Insolvenzen bemerkbar. So erwartet der Kreditversicherer Euler Hermes dieses Jahr weltweit einen Rückgang um -1 Prozent. Trotzdem ist die Zahl der Unternehmenskonkurse in jedem zweiten Land immer noch höher als im Krisenjahr 2007. — weiterlesen

Bilanz 2017: Atradius steigert Einnahmen

Der Kreditversicherer Atradius hat seine Bilanz für 2017 vorgelegt. So sind die Gesamteinnahmen um 4,3 Prozent (bereinigt um Währungseffekte um 5,1 Prozent) auf 1.837,2 Millionen Euro gestiegen. Das Ergebnis nach Steuern liegt bei 186,2 Millionen Euro. Zu diesem Ergebnis haben besonders die höheren Einnahmen sowie die stabile Schadenquote beigetragen. — weiterlesen

Erfolgreiche Mitgliederversammlung von CREDEA

CREDEA-Mitglieder aus aller Welt haben sich vom 7. bis 10. März im indischen Chennai getroffen. Anlass war die jährliche Mitgliederversammlung des internationalen Netzwerks für Kreditversicherungsmakler. — weiterlesen

Coface erstattet Versicherungssteuer zurück

Die Frage, ob auf vorab gewährte Schadenfreiheitsrabatte (SFR) eine Versicherungssteuer anfällt, ist nun – zumindest teilweise – geklärt. Der Kreditversicherer Coface hat einen langjährigen Streit mit den Finanzbehörden gewonnen. Nun bekommen Coface-Kunden ihr Geld zurück. — weiterlesen

IFRS 9: Euler Hermes bietet Forderungsbewertung

Börsennotierte Unternehmen stehen vor einer neuen Herausforderung: Seit diesem Jahr gelten die neuen internationalen Bilanzierungsstandards zu IFRS 9 Financial Instruments. Das heißt: Diese Unternehmen müssen nun Wertberichtigungen auf Forderungen aus Lieferungen und Leistungen vorausschauend bilanzieren, anstatt sie wie bisher auf der Grundlage von Erfahrungen auszuweisen. Die Euler Hermes Aktiengesellschaft bietet nun ein neues Produkt an, das diese Ausfallwahrscheinlichkeiten zuverlässig kalkuliert. — weiterlesen

Unterschätzte Kommunikation: Warum Unternehmen engen Kontakt zu den Kreditversicherern halten sollten

Alles beginnt mit dem Eintrag ins Handelsregister: Sobald ein neues Unternehmen gegründet wird, erstellen die Auskunfteien ein Erstrating. Doch dabei sind sie nicht die Einzigen. Was viele Jungunternehmer vergessen: Auch die Kreditversicherer haben sie zu dem Zeitpunkt bereits auf dem Schirm. Und so kommt es, dass oftmals Bewertungen entstehen, die deutlich schlechter sind, als sie sein könnten ­– weil der Unternehmer seine Zahlen und Daten nicht übermittelt. — weiterlesen

Coface trifft Kreditentscheidungen nun vor Ort

Coface implementiert das Prinzip „Close to the Risk“. Demnach werden Kreditentscheidungen ab jetzt immer in dem Land entschieden, in dem auch das Risiko besteht. GFL-Geschäftsführer Marcus Sarafin sieht in dem Modell sowohl Vor- als auch Nachteile. — weiterlesen