Artikel zu: Factoringkosten

Aktuelles rund um die Entwicklung der Factoringkosten.

Niedrige Zahlungsmoral in der Schweiz

Schweizer Unternehmen sind in Europa besonders häufig von verspäteten Zahlungen betroffen. Wie das Atradius Zahlungsmoralbarometer zeigt, müssen 23 Prozent der Firmen aufgrund verspäteter Zahlungen deutlich mehr Aufwand zur Aufrechterhaltung ihres Cashflows betreiben. Jedes  fünfte Unternehmen hat deswegen sogar Umsatzeinbußen. Die Lösung für viele Firmen: Factoring. — weiterlesen

Factoringumsätze steigen

Der Factoringmarkt wächst – national wie international. Wie der Deutsche Factoring-Verband meldet, sind die Umsätze seiner Mitglieder im ersten Halbjahr 2018 um fast fünf Prozent auf 118,8 Milliarden Euro gewachsen. Mit den steigenden Umsätzen gehen auch höhere Kundenzahlen einher. — weiterlesen

Markt unter Druck: Factoringkosten sinken

Was kostet Factoring? Nach Einschätzung einiger Unternehmer „viel zu viel“. Doch tatsächlich befinden sich die Factoringkosten seit einigen Monaten im freien Fall. Schließlich geraten auch die Factoringgesellschaften durch die sehr günstige Zinspolitik unter Druck. So kommt es, dass etwa junge Unternehmen oder Sanierungsfälle bei den Anbietern oft bessere Konditionen bekommen als bei der Bank. — weiterlesen

Jahresbilanz: Factoring legt um 7 Prozent zu

Der Deutsche Factoring-Verband darf einmal mehr zufrieden aufs vergangene Jahr zurückblicken: Die alternative Finanzierungsart hat 2017 um 7,2 Prozent auf 232,4 Milliarden Euro zugelegt. Die Zahl der Kunden ist sogar noch dynamischer gestiegen: um 33 Prozent. Dennoch ist die Freude leicht getrübt. — weiterlesen

Checkliste für den optimalen Factoring-Vertrag

Factoring gilt heute als anerkanntes Finanzierungsinstrument für eine Vielzahl von Firmen, sowohl im Mittelstand wie auch bei Großunternehmen. Momentan sind Factoring-Gesellschaften aufgrund des Kostendrucks, den der Zinsverfall verursacht hat, stärker bereit, neue Kundenbeziehungen einzugehen, als in der Vergangenheit. Doch oft ist die Enttäuschung nach Abschluss eines Vertrags groß – und zwar dann, wenn die erwartete und prognostizierte Liquidität nicht wie gewünscht zur Verfügung gestellt wird, die Abwicklung nicht den Erwartungen entspricht oder die täglichen Anforderungen nicht erfüllt werden. — weiterlesen

Fintechs, Margendruck & neue Konzepte – der Factoring-Markt im Wandel

Sie sind die jungen Wilden, die die Branche aufmischen: Immer mehr Fintechs strömen auf den Factoring-Markt. Sie scheinen gut in die Zeit zu passen, sind unbürokratisch, unkompliziert und schnell. Fintechs wollen nicht als Konkurrenz gesehen werden, sondern als ergänzende Partner. Und dennoch treiben sie die Branche vor sich her ­– zum Vorteil der Kunden. Denn die profitieren von neuen Finanzkonzepten und Angeboten, mit denen die etablierten Factoring-Anbieter auf die Veränderungen am Markt reagieren. — weiterlesen