Artikel zu: Arbeitslosigkeit

Chinas Wirtschaftswunder

Die chinesische Wirtschaft erholt sich nach dem Einbruch durch die Corona-Pandemie rasant. Für die Weltwirtschaft könnte das ein positives Zeichen sein. Doch Experten bezweifeln, dass die von China kommunizierten Daten stimmen.

— weiterlesen

Corona-Hotspot: Schwere Rezession in Südafrika erwartet

Mit mehr als einer halben Millionen Infizierten und 8.153 Toten (Stand 2. August) ist Südafrika das von der Corona-Pandemie am schwersten betroffene afrikanische Land. Nach den USA, Brasilien, Indien und Russland verzeichnet das Land die meisten Covid-19-Fälle weltweit – und die Dunkelziffer dürfte noch deutlich höher sein. Die Credendo Group hat untersucht, was das für die Wirtschaft bedeutet.

— weiterlesen

Neue Prognosen: Wirtschaftswachstum 2020

Sie werden düsterer und düsterer: Je weiter die Krise voranschreitet, umso schlechter sind die Prognosen der deutschen Volkswirte. Haben die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute Anfang April noch verhalten optimistisch gewirkt – ein Einbruch der Konjunktur im zweiten Quartal um 9,8 Prozent, für das Gesamtjahr aber nur ein Minus von 4,2 Prozent ­– so sind diese Vorhersagen nur wenige Wochen später komplett überholt. — weiterlesen

Afrika: politische Unruhen verhindern Wirtschaftswachstum

Tunesien

Eine zunehmende politische Frustration, sozioökonomische Faktoren, sowie der sehr wichtige schwache Tourismussektor, der stark von den Terroranschlägen 2015 betroffen war, resultieren in einem verhaltenen Wirtschaftswachstum. Dies hat mit 15% im Jahr 2018 eine hohe Arbeitslosigkeit (34% bei Menschen unter 25 Jahren)  zur Folge. — weiterlesen