Artikel zu: Europa

Wirtschaftswachstum zieht an

Die globale Wirtschaft ist im Aufschwung. Euler Hermes passt seine Prognosen daher leicht an: Für dieses und nächstes Jahr sagt der Kreditversicherer ein Wachstum von jeweils drei Prozent voraus. Das sind 0,1 Prozent  mehr als bisher angenommen. Getrieben wird der Aufwärtstrend von der Entwicklung in Europa. — weiterlesen

Weniger in Insolvenzen in Deutschland – positive Prognosen

Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen sinkt: Im ersten Halbjahr 2017 sind die Firmenpleiten um 6,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen. Die meisten Insolvenzen gab es im Bereich Handel. Die voraussichtlichen Forderungen der Gläubiger beliefen sich nach Angaben der Amtsgerichte auf knapp 9,4 Milliarden Euro – im ersten Halbjahr 2016 waren es noch rund 16 Milliarden Euro. — weiterlesen

Schlechte Zahlungsmoral in Polen, Italien und den Niederlande

Von den zehn größten Exportmärkten ist die Zahlungsmoral in Polen, Italien und den Niederlande am schlechtesten. Das hat eine aktuelle Atradius-Studie ergeben. Deutsche Lieferanten und Dienstleister müssen bei Geschäften mit diesen Ländern am ehesten mit Zahlungsverzögerungen und -ausfällen rechnen. — weiterlesen

Dynamisches Wachstum in Europa und den USA

Die Konjunktur in den USA und dem Euro-Raum zieht an. Das US-BIP ist im 2. Quartal um 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen, das EWU-BIP um 0,6 Prozent. Das zeigt der aktuelle Brief der Postbank „Zins & Währungen“ auf. — weiterlesen

Rocket Internet verkauft Lendico

Die Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet verkauft die deutsche Kreditbörse Lendico. Käufer ist laut Informationen des Handelsblatts der britische Hedgefonds Arrowgrass. Laut dem Nachrichtenportal „Gründerszene“ seien die Geschäfte von Lendico zuletzt wohl eher schlecht gelaufen. — weiterlesen

Rückzug der Hermes-Bürgschaften würde Türkei hart treffen

Sigmar Gabriel will die Hermes-Bürgschaften für Geschäfte in der Türkei überprüfen. Grund ist die diplomatische Krise zwischen Deutschland und der Türkei. In deren jüngster Eskalation hat die türkische Regierung deutschen Unternehmen Nähe zum Terrorismus vorgeworfen. Ein Stopp der Kreditgarantien würde die Türkei empfindlich treffen. — weiterlesen

Starkes Wachstum und niedrige Inflation in der Eurozone

Die Eurozone hat 2017 mit dem stärkstem Quartalszuwachs seit zwei Jahren begonnen. Wie die Postbank in ihrem Juli-Brief meldet, hat die EWU im ersten Quartal um 0,6 Prozent zugelegt. Dabei hatte keiner der Mitgliedsstaaten einen Rückgang zu verzeichnen. Die Inflationsrate ist im Juni auf das bisherige Jahrestief gefallen. Die Postbank senkt deshalb ihre Inflationsprognosen für 2017 und 2018. Auch in den USA dürfte die Inflation niedrig ausfallen. — weiterlesen

Politische Risiken steigen

Die politischen Risiken steigen weltweit an. So hat sich laut einer Studie des Kreditversicherers Coface das Terrorismusrisiko seit 2008 um das 2,8-fache erhöht. Die Zahl der Konflikte hat sich zwischen 2007 und 2015 verdoppelt. Und in westlichen Demokratien erhöht der Populismus die Index-Werte  für das politische Risiko. — weiterlesen

Umsatzsteuerkarusselle in der IKT-Branche

Die Zahlungsausfälle von Lieferanten und Dienstleistern der Informations- und Kommunikationstechnikbranche (IKT) häufen sich. Schuld sind sogenannte Umsatzsteuerkarusselle. Wie der Kreditversicherer Atradius meldet, ermitteln die Steuerbehörden in letzter Zeit vermehrt gegen Groß- und Einzelhändler von Unterhaltungselektronik. Werden unwissend beteiligte Dienstleister in diese Betrugsmasche hinein gezogen, kann das schnell deren Existenz gefährden. So haben sich bei Atradius von 2015 auf 2016 die Schadenszahlungen durch IKT-Unternehmen in Mittel- und Osteuropa um mehr als das Vierfache erhöht. — weiterlesen

Großbritannien: Folgen der Wahl für die Wirtschaft

Die Wahlschlappe von Theresa May ist nicht nur innerhalb der britischen Regierung zu spüren, auch die Finanzmärkte haben reagiert. So ist das Pfund zwischenzeitlich auf ein 7-Monats-Tief gefallen. Und auch ein Brexit innerhalb des Zeitplans ist unwahrscheinlicher geworden. Welche Folgen die Wahl auf die britische und europäische Wirtschaft haben wird, hat das Magazin „Der Treasurer“ zusammengefasst. — weiterlesen

Zahlungsmoral in Osteuropa

Rund ein Viertel der Unternehmen in Osteuropa erwarten eine Verschlechterung der Zahlungsmoral bei ihren B2B-Kunden. Das ist das Ergebnis des aktuellen Atradius-Zahlungsmoralbarometers für Osteuropa. Hauptgrund für zu spät beglichene Rechnungen sind dabei Liquiditätsprobleme. — weiterlesen

Banken vergeben mehr Kredite

Die Zeiten restriktiver Kreditvergaben scheinen vorbei zu sein. Wie die Europäische Zentralbank (EZB) kürzlich meldete, haben die Banken der Eurozone im Januar 2,3 Prozent mehr Kredite vergeben als im Vorjahreszeitraum. Neben den extrem niedrigen Zinsen hätten die Geschäftsbanken auch ihre Bedingungen für die Kreditvergabe gelockert. — weiterlesen

Zahlungmoral verschlechtert sich

Rechnungen werden in Westeuropa später bezahlt: Wie das aktuelle Atradius-Zahlungmoralbarometer zeigt, ist die durchschnittliche Forderungslaufzeit bei inländischen Firmenkunden von 54 Tagen in 2014 auf 59 Tage in 2016 gestiegen. In Deutschland und der Schweiz erwartet jedes vierte Unternehmen ein Fortschreiten des Negativtrends. — weiterlesen

Von Finanzierung bis Absicherung: Wichtiges fürs Iran-Geschäft

Nach den jahrelangen Wirtschaftssanktionen steht der Iran deutschen Export-Unternehmen wieder offen. Dennoch gilt es einiges zu beachten. Wie es um den Zahlungsverkehr, die Absicherung oder die Finanzierung bestellt ist, verrät ein GFL-Kooperationspartner. — weiterlesen

Politisches Risiko und Geschäftsrisiko Serbiens

Die wirtschaftlichen Aussichten für Serbien sind gut: Die kurzfristigen politischen Risiken sind moderat, die Wachstumsperspektiven gut, das Finanzrisiko befindet sich im Abwärtstrend. Zu diesem Schluss kommt die „Länderstudie Serbien“ der Credendo Group. So rutscht das kurzfristige politische Risiko in Kategorie 2 von7, das Geschäftsrisiko ordnet der Kreditversicherer auf einer Skala von A bis C in Kategorie B ein. — weiterlesen