Artikel zu: Deutschland

Änderungen am Markt, neue Gesetze oder veränderte Risiken: Aktuelles zur wirtschaftlichen Situation in Deutschland.

Chinesischer Rechnungslegungsstandard anerkannt

Der deutsche Bund akzeptiert den chinesischen Rechnungslegungsstandard. Zudem sind Banksicherheiten nur noch nötig, wenn die Bonität des Bestellers nicht ausreichend ist. Das meldet die Euler Hermes Aktiengesellschaft im neuen AGA-Report. — weiterlesen

Cyberkriminalität: Die Trends 2019

Was sind dieses Jahr im Bereich Cyberkriminalität die größten Gefahren? Die Plattform „Der Bank Blog“ hat sechs Tendenzen für 2019 ausgemacht. Dieser Einschätzung nach werden etwa Attacken mit Hilfe gestohlener biometrischer Daten, Supply-Chain-Attacken oder Angriffe auf das Mobile Banking von Geschäftskunden zunehmen. — weiterlesen

Finanzierung von Familienunternehmen im Umbruch

Mit einem Anteil von rund 50 Prozent sind Familienunternehmen eine der wichtigsten Stützen der deutschen Volkswirtschaft. Ihr Bedarf an Working Capital wird sich in den kommenden Jahren erhöhen – Investitionen stehen etwa für die Digitalisierung an. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Euler Hermes und Roland Berger. Doch die Finanzierung von Familienbetrieben steht vor dem Umbruch. — weiterlesen

3 Fragen an … Stefan Fenner

Innovativ & digital: Mit diesen beiden Schlagworten lässt sich Entrafin beschreiben. Der junge Einkaufsfinanzierer aus Köln bietet digitale Finanzierungslösungen für mittelständische Unternehmen. Gründer und Geschäftsführer Dr. Stefan Fenner spricht mit GFL über den unterschätzten Mittelstand und die fünfte Jahreszeit. — weiterlesen

Studie: Factoring bei KMU noch zu unbekannt

Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen wünschen sich einen breiten Finanzierungsmix und möchten unabhängiger von der Hausbank werden. Das zeigt die aktuelle Finanzierungsstudie des deutschen Bundesverbands Factoring für den Mittelstand. Der Großteil der Unternehmer ist jedoch noch unzureichend mit Factoring vertraut. — weiterlesen

Rettung der Nord LB

Die Norddeutsche Landesbank Nord LB ist wegen fauler Schiffskredite in Schieflage geraten. Nun haben die Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie die Sparkassen angekündigt, die angeschlagene Bank zu retten. Aus Sicht von GFL-Geschäftsführer Marcus Sarafin leidet dabei das gesamte Geschäftsmodell der Sparkassen an den Problemen der Landesbanken. — weiterlesen

Großinsolvenzen ziehen an

Noch ist die Insolvenzlage in Deutschland gut: 2018 sind die Firmenpleiten im neunten Jahr in Folge gesunken. Zwar gab es auch bei den Großinsolvenzen insgesamt einen Rückgang – von 106 auf 96 –, die Zahl der Pleiten hat im zweiten Halbjahr jedoch wieder angezogen. So sind die Großinsolvenzen laut Finance-Insolvenz-Report bereits das zweite Quartal in Folge gestiegen. Die Top 3 bilden dabei die Paracelsus-Kliniken, SAM Automotive und Europoles. — weiterlesen

3 Fragen an … Susanne Juchem

1921 wagte Franz Juchem den Schritt vom elterlichen Hof zum eigenen Unternehmen. Heute produziert die Juchem-Gruppe bereits in der dritten Generation hochwertige Grundstoffe für die Nahrungsmittelindustrie sowie Kuchen- und Brotbackmischungen. Die geschäftsführende Gesellschafterin Susanne Juchem spricht mit GFL über ihre Leidenschaft für gesunde Ernährung und die Probleme der Landwirtschaft. — weiterlesen

2019: Insolvenzen steigen durch schwächeres Wachstum

Zu niedriges Wachstum und restriktivere Finanzkonditionen führen dazu, dass die Insolvenzen global steigen. 2018 haben die Firmenpleiten um zehn Prozent zugenommen. Verantwortlich dafür waren vor allem die steigenden Insolvenzen in China (+60%) und – in geringerem Ausmaß – in Westeuropa (+2%). Euler Hermes rechnet damit, dass die Insolvenzen auch 2019 steigen werden. — weiterlesen

Automobilindustrie: Auswirkungen von US-Zöllen

Die „Amerika First“-Politik könnte sich schlimm auf die Automobilbranche in Europa und Asien auswirken und die weltweite Versorgungskette beeinflussen. Zu diesem Schluss kommt eine Prognose der Credendo Group. Dabei gehören Japan, Südkorea, Deutschland und Großbritannien zu den am meisten betroffenen Ländern. — weiterlesen

Textilbranche kommt ins Schwitzen

Zuerst machte der milde Herbst der Textilbranche zu schaffen und nun zeigt sich auch das Weihnachtsgeschäft überwiegend enttäuschend. So ist es nicht verwunderlich, dass eine Analyse des Kreditversicherers Atradius nun zeigt, dass das Zahlungsrisiko bei deutschen Bekleidungshändlern kurzfristig spürbar ansteigen könnte. Das betreffe sowohl den stationären als auch den Online-Handel. — weiterlesen

3 Fragen an… Oliver Frisch

Was tun, wenn der Computer nicht so will, wie man selbst? Wir von der GFL rufen dann Oliver Frisch an. Der IT-Spezialist des Freiburger Systemhauses „Computer nach Maß“ hilft uns seit neun Jahren bei allen Fragen rund um den PC. Einen Rat gibt er dabei besonders oft … — weiterlesen

Großinsolvenzen sind gestiegen

In Deutschland gab es im dritten Quartal wieder mehr Großinsolvenzen. Wie der Finance Insolvenz-Report zeigt, haben 25 Unternehmen mit einem Umsatz von mehr als 20 Millionen Euro einen Insolvenzantrag gestellt. Das sind zwar 10 mehr als im Quartal davor, eine Trendwende zeichnet sich dennoch nicht ab. — weiterlesen

Automobilmarkt wächst

Die Automobilbranche wächst. Nach 3,1 Prozent in 2017 erwartet Euler Hermes dieses Jahr ein Plus von 3,0 Prozent, das sich nächstes Jahr allerdings auf 1,9 Prozent abkühlt. Mittelfristig wird die Nachfrage laut der Prognose vor allem von zwei Ländern angetrieben: China und Indien. — weiterlesen

Befragung: Angst vor Handelskrieg

Deutsche Unternehmen haben Angst vor einem Handelskrieg. Wie eine Befragung von Atradius zeigt, sehen Unternehmer gerade kein größeres Risiko als die Eskalation des internationalen Handelsstreits infolge des US-Protektionismus. — weiterlesen