Artikel zu: Regionen

Beiträge zur wirtschaftlichen und politischen Entwicklung diverser Länder aus Sicht der Kreditversicherer – aufbereitet für Sie durch die GFL Spezialisten

Creditshelf will an die Börse

Das Fintech Creditshelf plant für den 25. Juli den Börsengang. Anteile können noch bis zum 18. Juli gezeichnet werden. Das Frankfurter Unternehmen hat sich auf die Online-Kreditversorgung von KMU spezialisiert und 2017 einen Umsatz von 1,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Für den Börsengang peilt es einen Emissionserlös von 15 bis 20 Millionen Euro an. — weiterlesen

Amerika: Mehr Verzögerungen, weniger Ausfälle

In Nord- und Südamerika werden Forderungen immer später beglichen. Wie eine Studie des Kreditversicherers Atradius zeigt,  hat sich die durchschnittliche Forderungsdauer seit 2017 von 61 auf 63 Tage erhöht. Am häufigsten sind Unternehmen in Mexiko von Zahlungsverzügen ihrer Kunden betroffen. Allerdings ist die Zahl der Forderungsausfälle gesunken. — weiterlesen

Kreditversicherung trotz hohem Länderrisiko

Die Credendo Group stuft das wirtschaftliche Risiko der Türkei in die höchste Stufe. Trotzdem bietet die Kreditversicherung Deckungsmöglichkeiten in diesem hoch risikoreichen Markt. — weiterlesen

3 Fragen an … Friedrich Karle

Ein Familienunternehmen in der sechsten Generation: Das Druckhaus Kaufmann gibt es seit 1816. Was einst als Steindruckerei und Leihbibliothek begann, ist heute ein modernes Rollen- und Bogenoffsetdruckhaus. Friedrich Karle, Mitglied der Geschäftsleitung und Kaufmännischer Leiter, hat mit GFL über die Zukunft der Print-Branche gesprochen. — weiterlesen

Entwicklung des Ölpreises 2018

Der Ölpreis ist im zweiten Quartal 2018 gestiegen. Verantwortlich dafür sind aktuell vor allem geopolitische Spannungen in Syrien und im Nahen Osten sowie Rückzug der Vereinigten Staaten aus dem iranischen Nuklearvertrag. Ob sich die Versorgungslücken, die dadurch entstehen, schließen lassen und welche Auswirkungen das auf den Ölpreis hat, ist momentan schwer vorauszusagen. Der Kreditversicherer Euler Hermes hat daher drei Szenarien entworfen. — weiterlesen

Gute Exportchancen in Argentinien und Uruguay

Prinzessin Astrid führt Handelsmissionen nach Argentinien und Uruguay: zwei sehr unterschiedliche, aber jeweils vielversprechende Märkte für Exporteure, weiß der Kreditversicherer Credendo. Doch während das Geschäftsrisiko in Uruguay in die beste Kategorie gestuft wird, ist das Risiko in Argentinien hoch. — weiterlesen

Länderrisiko: Bewertungen angepasst

Malaysia, Armenien, Türkei, Paraguay und Costa Rica: In all diesen Ländern hat es kürzlich Umbrüche gegeben. Der Kreditversicherer Credendo hat deshalb seine Risikobewertung angepasst. — weiterlesen

Markt unter Druck: Factoringkosten sinken

Was kostet Factoring? Nach Einschätzung einiger Unternehmer „viel zu viel“. Doch tatsächlich befinden sich die Factoringkosten seit einigen Monaten im freien Fall. Schließlich geraten auch die Factoringgesellschaften durch die sehr günstige Zinspolitik unter Druck. So kommt es, dass etwa junge Unternehmen oder Sanierungsfälle bei den Anbietern oft bessere Konditionen bekommen als bei der Bank. — weiterlesen

Insolvenzen: Weniger in Frankreich, mehr in Großbritannien

Die Zahl der Insolvenzen ist in Frankreich erneut stark gesunken. Für dieses Jahr prognostiziert der Kreditversicherer Atradius 51.000 Firmenpleiten. Damit läge das Insolvenzniveau auf dem gleichen Level wie unmittelbar vor der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise 2008. Dennoch bleibt Deutschlands größter Exportpartner laut einem aktuellen Atradius-Report das Land mit den meisten Pleiten in Westeuropa. Besonders hoch ist das Risiko bei den neugegründeten und kleinen Firmen: Auf sie entfallen neun von zehn Insolvenzen. — weiterlesen

Freihandelsabkommen: Absicherung wird wichtiger

Nach Mexiko, Japan, Singapur und dem Mercosur-Block will die EU nun auch Handelsabkommen mit Australien und Neuseeland schließen. EU-Kommissarin Cecilia Malmström sieht darin „deutliche wirtschaftliche Vorteile – doch auch die Risiken sollten Exporteure nicht außer Acht lassen. — weiterlesen

Factoring: Fintech Innolend löst sich auf

Das Berliner Start-Up Innolend gibt auf. Wie das Portal „deutsche startups“ berichtet, soll keine Finanzierungsrunde mehr zustande gekommen sein. 2016 war das Fintech als Factoring-Alternative für KMU an den Start gegangen. Für GFL kommt das Aus nicht überraschend. — weiterlesen

Exportrisiken: Schweizer setzen auf Vorauszahlung statt Kreditversicherung

Um sich gegen Exportrisiken abzusichern, setzen die meisten Schweizer Exporteure nach wie vor auf Voraus- bzw. Anzahlungen – vor allem, um Delkredererisiken abzusichern. Während 2015 nur 68 Prozent auf diese Möglichkeit zurückgegriffen haben, sind es mittlerweile 82 Prozent. Wie eine Studie von Euler Hermes und der Berner Fachhochschule zeigt, sinken dagegen Kreditversicherung, Akkreditive, Garantien oder Bonitätsauskünfte in der Gunst der Unternehmen. — weiterlesen

Wettbewerb zwischen Japan und China

Der Wettbewerb zwischen Japan und China wird härter: Die beiden Länder konkurrieren in der Region Asien-Pazifik bei Investitionen und Handel. Dabei sieht der Kreditversicherer Coface zwar Japan bei den Investitionen vorne, Handelskönig ist aber China. — weiterlesen

3 Fragen an … Marita Obermüller

Marita Obermüller führt Suchende zueinander. Sie ist Leiterin des Bereichs “Personal & Finanzen” bei der JMC Personalmanagement GmbH in Solingen. Die Arbeitsvermittlung hilft Arbeitgebern bei der Suche nach geeignetem Personal und unterstützt Arbeitssuchende mit ihrem Bewerbungsservice. Seit ein paar Jahren ist sie zudem Kunde von GFL. Mit uns hat Obermüller nun über ihre eigenen früheren Berufswünsche gesprochen und erzählt, was sie an ihrem Beruf manchmal nervt. — weiterlesen

Inkasso: Häufige Zahlungsverzögerungen in Polen

Zahlungsverzug scheint in Polen an der Tagesordnung zu sein: Einer Untersuchung von Coface zufolge, gehen bei nur einem von hundert Unternehmen Zahlungen pünktlich ein. Und trotz des günstigen wirtschaftlichen Umfelds steigt die Dauer der Verzögerungen an. Für ausländische Exporteure kann das eine echte Herausforderung sein, schließlich läuft das Inkasso in jedem Land anders. — weiterlesen