Artikel zu: Regionen

Beiträge zur wirtschaftlichen und politischen Entwicklung diverser Länder aus Sicht der Kreditversicherer – aufbereitet für Sie durch die GFL Spezialisten

Handelskrieg: Auswirkungen auf die Wirtschaft der USA

Die US-Wirtschaft zeigt sich dieses Jahr bisher durchwachsen. Dennoch rechnet die Postbank, wie ihr aktueller „Postbank Research“ zeigt, noch im Sommerhalbjahr mit einem Aufschwung. Ein eskalierender Handelskrieg könnte mit diesem Aufschwung jedoch schnell Schluss machen. — weiterlesen

Branchenrisiken: Das sind die Gewinner und Verlierer

Euler Hermes hat die aktuelle Risikokarte einzelner Branchen des ersten Quartals 2018 veröffentlicht. Im Vergleich zum Ende des Jahres haben sich die Bewertungen einzelner Sektoren in 21 Regionen verbessert und in 10 Regionen verschlechtert. — weiterlesen

Hohes Geschäftsrisiko in Ghana

Ghanas Wirtschaft ist auf dem aufsteigenden Ast: Das Wachstum zieht an, die hohe Inflation ist rückläufig, das Leistungsbilanzdefizit und die Auslandsverschuldung sinken. Dennoch bleibt die öffentliche Haushaltslage angespannt. Die Credendo Group schätzt daher in ihrer aktuellen Länderstudie das politische Risiko als mittel und das Geschäftsrisiko als sehr hoch ein. — weiterlesen

USA & Eurozone: Konjunkturpeak erreicht

Erreicht das Wirtschaftswachstum in den USA und der Eurozone dieses Jahr bereits seinen Höhepunkt? In beiden Märkten wird sich das Wachstum laut aktuellem „Postbank Research“ ab kommendem Jahr leicht eintrüben. In den USA erwarten die Experten 2019 noch 2,7 Prozent – nach 2,9 Prozent in 2018. Im Euroraum wird sich das Wachstum 2019 voraussichtlich auf 1,7 Prozent abschwächen. — weiterlesen

Italien: Wahl belastet Wirtschaft

Ein moderates, aber breit gestütztes Wachstum: Der Kreditversicherer Atradius erwartet für dieses Jahr ein Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent. Damit hat Italien den Weg aus der Rezession hinaus geschafft. Doch die Parlamentswahl belastet die Wirtschaft. — weiterlesen

Coface erstattet Versicherungssteuer zurück

Die Frage, ob auf vorab gewährte Schadenfreiheitsrabatte (SFR) eine Versicherungssteuer anfällt, ist nun – zumindest teilweise – geklärt. Der Kreditversicherer Coface hat einen langjährigen Streit mit den Finanzbehörden gewonnen. Nun bekommen Coface-Kunden ihr Geld zurück. — weiterlesen

Schwere Zeiten für italienische Baubranche

Der Baubranche in Italien stehen schwere Zeiten bevor. Nach Einschätzung von Atradius bleibt die Insolvenzgefahr hoch und das Wachstum der Branche wird sogar noch zurückgehen. Nach 1,6 Prozent in 2017, erwartet der Kreditversicherer in diesem Jahr nur noch 1,4 Prozent und ab 2019 gerade einmal 1,1 Prozent. — weiterlesen

Länderrisiko Polen und Türkei

Der Kreditversicherer Coface hat zwei Länder im Blickpunkt: Polen und die Türkei. Denn obwohl beide Länder im vergangenen Jahr mit kräftigem Wachstum punkten konnten, bleiben die Märkte krisenanfällig. — weiterlesen

Argo Trade Solutions stellt bisheriges Geschäft ein

Der Anbieter von Einkaufsfinanzierungen Argo stellt sein Finanzierungsgeschäft in der derzeitigen Form ein. Die Kunden seien informiert und man arbeite an einer Alternative, so das Unternehmen auf GFL-Anfrage. Der Grund: Die BAFIN hatte keine Genehmigung für den Handel auf der Plattform erteilt. — weiterlesen

Hohe Auslandsverschuldung in Subsahara-Afrika

Die Staatsverschuldung in Subsahara-Afrika steigt rasant an. In vielen Ländern sind daran vor allem die fehlende Haushaltsdisziplin und der Mangel an einer soliden öffentlichen Finanzverwaltung schuld. Laut aktuellem Risk Insight von Credendo sind mittlerweile die höchsten Schuldenquoten seit Gewährung der Schuldenerleichterungen erreicht. — weiterlesen

Drei Hauptrisiken für 2018

Das vergangene Jahr brachte einige positive wirtschaftliche Überraschungen. Der Kreditversicherer Coface reagierte darauf mit einigen Heraufstufungen des Länderrisikos, zum Beispiel für Brasilien, Ägypten, die Niederlande oder Griechenland. Auch für 2018 stehen die Zeichen gut. Coface sieht jedoch drei Hauptrisiken. — weiterlesen

ING Diba kauft Lendico

Sie ist die erste führende deutsche Bank, die im großen Stil ins Fintech-Geschäft einsteigt: Die ING Diba kauft den Berliner Online-Kreditmarktplatz Lendico. Wie die Bank Anfang der Woche meldete, ist die Kaufabsicht bereits dem Bundeskartellamt zur Prüfung gemeldet. Mit dem Erwerb will die ING Diba kleine und mittlere Unternehmen für sich gewinnen. — weiterlesen

Inkasso in Schweden, Deutschland und Irland am einfachsten

Wie schwer es ist, offene Forderungen einzutreiben, variiert von Land zu Land. Euler Hermes hat nun 50 Länder daraufhin untersucht. Das Ergebnis: In Schweden, Deutschland und Irland lassen sich Inkasso-Maßnahmen am einfachsten durchzuführen, in Saudi Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Malaysia sind sie am komplexesten. Und das nicht unwesentlich: Internationales Inkasso ist in Saudi Arabien etwa dreimal so schwierig wie in Schweden. — weiterlesen

Insolvenzen: Niedrigster Stand seit 23 Jahren

In Deutschland ist die Zahl der Insolvenzen auf den niedrigsten Stand seit 23 Jahren gesunken. Wie der Verband Creditreform meldet, sind die Fälle sowohl bei den Unternehmens- als auch den Verbraucherinsolvenzen 2017 erneut weniger geworden. Im Vergleich zum Höchststand von 2003 hat sich die Zahl der Firmenpleiten sogar fast halbiert. — weiterlesen

Auswirkung des Brexits auf die britische Autobranche

Britische Autobauer würden stark unter einem „harten“ Brexit leiden. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Untersuchung der Coface. Sowohl beim Export von Autos als auch beim Import von Teilen sei die Branche sehr abhängig von der EU. Die ersten negativen Anzeichen gebe es schon jetzt: So gehen Investitionen, Produktion und Absatz zurück. — weiterlesen