Artikel zu: Regionen

Beiträge zur wirtschaftlichen und politischen Entwicklung diverser Länder aus Sicht der Kreditversicherer – aufbereitet für Sie durch die GFL Spezialisten

Länderrisko Algerien: Keine Entspannung in Sicht

Massenproteste, eine hohe Arbeitslosigkeit und eine nur schwach wachsende Wirtschaft mit wenig Reformwillen – die politische und wirtschaftliche Lage in Algerien ist angespannt. Daran wird laut einer Analyse des Kreditversicherers Credendo auch der neue Präsident nichts ändern. — weiterlesen

Schlechte Zeiten für den Maschinenbau

2019 war für den deutschen Maschinenbau kein gutes Jahr – und 2020 wird voraussichtlich nicht besser. Das sieht auch die Branche selbst so: Für dieses Jahr erwarten die Maschinenbauer einen Rückgang des Umsatzes um 4,2 Prozent. Damit ist die Stimmung auf einem neuerlichen Tiefpunkt. — weiterlesen

Deutsche Banken in der Krise: Eigenkapitalrenditen sinken

Trotz aller Sparprogramme haben die deutschen Banken zu kämpfen: Laut einer Studie der Beratungsfirma Bain & Company nähert sich die Eigenkapitalrendite der Banken der Nulllinie. Aufgrund der hohen Kosten decke der Gewinn nicht einmal die Eigenkapitalkosten. Das wird nach Einschätzungen der GFL auch den Mittelstand treffen. — weiterlesen

Griechenland: Ende der staatlichen Exportkreditgarantien

Exportgeschäfte mit kurzfristigen Zahlungszielen absichern: Für Geschäfte mit Griechenland war das in den vergangenen Jahren auch über staatliche Deckungen möglich. Seit Anfang des Jahres ist diese Ausnahmeregelung nun abgeschafft ­– für Exportkreditgarantien sind nun wieder ausschließlich die privaten Kreditversicherer zuständig. — weiterlesen

Schweden beendet Minuszinsen

Die schwedische Notenbank hat Ende Dezember einen gewagten Schritt unternommen: Sie hat die Negativzinsen abgeschafft. Nach fünf Jahren hat sie ihre Geldpolitik wieder gestrafft und den Schlüsselzins von minus 0,25 Prozent auf null angehoben. — weiterlesen

Deutsche Konjunktur soll 2020 wieder steigen

Freude auf das neue Jahr – die gibt es 2020 auch in der Wirtschaft. Der Ausblick auf die Konjunktur ist so gut wie seit zwei Jahren nicht mehr. Forscher erwarten, dass die Wirtschaft in den kommenden beiden Jahren endlich wieder spürbar wachsen wird. Trotzdem werden sich einige Branchen warm anziehen müssen, denn für manche Wirtschaftszweige könnte es in den kommenden Monaten schwierig werden. — weiterlesen

4 Fragen an … Stephanie Honegger

„Leider steckt Factoring in der Schweiz noch in den Kinderschuhen“, bedauert Stephanie Honegger, Mitglied der Geschäftsleitung bei A.B.S. Global Factoring Schweiz. Warum das so schade ist und welche häufigen Bedenken es gibt, verrät sie im GFL-Kurzinterview.
— weiterlesen

Japan: Handelsstreitigkeiten führen zu gesunkenen Exporten und schwachem Wirtschaftswachstum

Die schwache Nachfrage nach Konsum- und Investitionsgütern auf dem Binnenmarkt und sinkende Exporte führen fast zu einem Stillstand des japanischen Wirtschaftswachstums. Laut ersten Schätzungen von Statistikern ist die Wirtschaftsleistung von Japan mit einem Wachstum von lediglich 0,1% im letzten Quartal rückläufig. In den 3 Quartalen zuvor lag die Quote noch bei 0,4% pro Quartal. — weiterlesen

China: Der gefürchtete Aufsteiger

975.000. So viele Ergebnisse erhält, wer bei Google die Schlagwörter „Vorsprung“ und „China“ googelt. Im E-Business, bei Fintechs, in Künstlicher Intelligenz, der Elektromobilität oder ganz allgemein beim Thema „Technologie“ – im Netz finden sich zuhauf Artikel darüber, wo Chinas Wirtschaft längst vor Europa die Nase vorne hat. Können europäische Unternehmen da langfristig mithalten? — weiterlesen

Schwache Autokonjunktur führt zu drastischen Sparmaßnahmen bei Zulieferer Continental

Die schwache Konjunktur des Automobilsektors macht sich auch bei Zulieferer Continental bemerkbar: Nachdem das Unternehmen bereits in diesem Jahr mit hohen Verlusten zu kämpfen hat, rechnet man auch für das kommende Jahr mit keiner positiven Entwicklung in der Automobilbranche. — weiterlesen

Konjunkturaussichten: Die Gewinner und Verlierer

Entgegen vieler Prognosen ist die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr (minimal) gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt ist in der Zeit zwischen Juli und September im Vergleich zum Vorjahr um 0,1% angestiegen. — weiterlesen

CREDEA weiter im Aufwind

Der internationale Verein für Kreditversicherungsmakler, CREDEA, ist acht Jahre nach seiner Gründung so erfolgreich wie nie. Was mit sechs Mitgliedern begonnen hat, ist nun ein stattlicher Verein mit mehr als 35 Experten, die Kunden in über 45 Ländern aktiv betreuen. — weiterlesen

USA: BIP-Wachstum resultiert nur noch durch Konsum

In der „Postbank Chief Investment Strategy“ für November 2019 gibt die Postbank einen kurzen Überblick über die aktuellen US-amerikanischen Wirtschaftstrends:

Im 3. Quartal dieses Jahres ist das US-amerikanische BIP im Vergleich zum Vorjahr um 1,9% gewachsen. Damit liegt das Wachstum nur knapp unter dem Wert der Vorperiode. — weiterlesen

China: Handelskrieg, hohe Inlandsverschuldung und sinkendes BIP-Wachstum

Die Experten von Credendo analysieren die aktuelle wirtschaftliche Lage Chinas:

Infolge der Handelsspannungen zwischen China und USA musste Peking mit der Einleitung einer weit gefassten, jedoch moderaten Expansionspolitik reagieren. — weiterlesen

Creditshelf: Kreditfonds für KMU- Finanzierungen

Die creditshelf AG, die als Vorreiter in der Online-Finanzierung  kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) gilt, eröffnet auf seiner Plattform einen diversifizierten Kreditfonds, durch den institutionelle Anleger in KMU investieren können. Mithilfe des Europäischen Investitionsfonds werden Mittel in Höhe von 30 Millionen Euro eingebracht, deren Sicherung durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) erfolgt.  — weiterlesen