Artikel zu: Euler Hermes

Neuigkeiten und aktuelle Studien des Kreditversicherers Euler Hermes. Alles rund um den Schutz vor Forderungsausfällen.

5 Fragen an … Stefan Ruf

Mit 50 Mitarbeitenden an den Standorten Zürich, Lausanne und Lugano schützt Euler Hermes in der Schweiz Unternehmen vor Forderungsausfällen. Im GFL-Kurzinterview spricht Stefan Ruf, CEO des Kreditversicherers, über Ausdauersport und neue Erfahrungen. — weiterlesen

Schweiz: Die größten Risiken für den Export

Die Schweiz blickt auf ein sehr gutes Exportjahr zurück: 2018 war das Exportwachstum so hoch wie seit acht Jahren nicht mehr. Doch laut einer Analyse von Euler Hermes und der Berner Fachhochschule trüben einige Risiken den Ausblick. — weiterlesen

Handelsstreit USA-China beeinträchtigt globales Wachstum

Der Handelsstreit zwischen den USA und China hemmt das globale Wachstum. Dabei hat die verursachte Unsicherheit einen größeren Einfluss als die Zölle. Euler Hermes schätzt, dass die neuen Zölle der USA das Wachstum um 0,3 Prozentpunkte gedämpft haben, die Unsicherheit sogar um 0,5 Prozentpunkte. So habe die Unsicherheit Einfluss auf Investitionen, Konsum und Preise. — weiterlesen

Euler Hermes verschärft die Spielregeln in Italien & UK

Der vielfach diskutierte Brexit mit seinen Auswirkungen, sowie die angespannte wirtschaftliche und politische Lage in Italien veranlassen Euler Hermes zum 1. Juni diesen Jahres Versicherungslimite auf Abnehmer, die als zu risikoreich eingestuft werden, aufzuheben oder zusätzlich zu bepreisen. — weiterlesen

Working Capital: Finanzierung von Familienunternehmen im Umbruch

Mit einem Anteil von rund 50 Prozent sind Familienunternehmen eine der wichtigsten Stützen der deutschen Volkswirtschaft. Ihr Bedarf an Working Capital wird sich in den kommenden Jahren erhöhen – Investitionen stehen etwa für die Digitalisierung an. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Euler Hermes und Roland Berger. Doch die Finanzierung von Familienbetrieben steht vor dem Umbruch. — weiterlesen

Branchenrisiken steigen

Das Risiko in den meisten Branchen steigt – vor allem in Europa. Wie die Risikokarte von Euler Hermes zeigt, gab es im vierten Quartal 2018 weltweit 24 Branchen, in denen das Risiko gestiegen ist, jedoch nur drei mit sinkendem Risiko. — weiterlesen

2019: Insolvenzen steigen durch schwächeres Wachstum

Zu niedriges Wachstum und restriktivere Finanzkonditionen führen dazu, dass die Insolvenzen global steigen. 2018 haben die Firmenpleiten um zehn Prozent zugenommen. Verantwortlich dafür waren vor allem die steigenden Insolvenzen in China (+60%) und – in geringerem Ausmaß – in Westeuropa (+2%). Euler Hermes rechnet damit, dass die Insolvenzen auch 2019 steigen werden. — weiterlesen

Griechenland: Hermesdeckungen für Kurzfristgeschäft

Deutsche Unternehmen können ihr Kurzfristgeschäft mit Griechenland weiterhin über Exportkreditgarantien der Bundesregierung absichern. Laut aktuellem AGA-Report hat die EU-Kommission diese Ausnahmeregelung bis zum 31. Dezember 2019 verlängert. — weiterlesen

GFL ist Premium Broker

Die Freude bei GFL ist groß: Der Kreditversicherer Euler Hermes hat uns erneut als „Premium Broker“ ausgezeichnet. Bereits seit eineinhalb Jahren gehören die GFL-Experten zum Kreis ausgewählter Fachmakler. — weiterlesen

Brexit: Unternehmen reagieren mit Hamsterkäufen

Am Sonntag wollen sich die Staatschefs von EU und Großbritannien bei einem Sondergipfel den Brexit-Vertrag beschließen. Der ist jedoch heiß umstritten. Eine Einigung in letzter Minute sei daher am wahrscheinlichsten, so die Analysten von Euler Hermes. Doch auch die Wahrscheinlichkeit eines „No Deal“ ist rasant gestiegen. Britische Unternehmen reagieren mit Hamsterkäufen. — weiterlesen

Automobilmarkt wächst

Die Automobilbranche wächst. Nach 3,1 Prozent in 2017 erwartet Euler Hermes dieses Jahr ein Plus von 3,0 Prozent, das sich nächstes Jahr allerdings auf 1,9 Prozent abkühlt. Mittelfristig wird die Nachfrage laut der Prognose vor allem von zwei Ländern angetrieben: China und Indien. — weiterlesen

Harte Landung für die Türkei

Die türkische Währungskrise setzt sich fort: Zwar hat die Anhebung des Leitzinses die Finanzmärkte kurzfristig beruhigt, nach Einschätzung der Kreditversicherung Euler Hermes braucht es aber weitere Maßnahmen, um die Wirtschaft mittelfristig zu stabilisieren. Für die kommenden Monate erwartet der Kreditversicherer auch Quartale mit negativem Wachstum, 2019 wird die Wirtschaft daher voraussichtlich nur um 0,4 Prozent wachsen. — weiterlesen

Weltweiter Anstieg der Insolvenzen

Die Unternehmensinsolvenzen steigen. Die Kreditversicherung Euler Hermes erwartet, dass es in diesem Jahr 8 Prozent mehr Pleiten geben wird, 2019 weitere 5 Prozent. Einen Anstieg werden laut dieser Prognose etwa die Schweiz, Belgien und Großbritannien verzeichnen. — weiterlesen

Neues Angebot: E-Avale von Euler Hermes

Bürgschaften und Garantien ganz einfach online ausstellen lassen: Das ist momentan noch bei kaum einem deutschen Anbieter möglich. Euler Hermes rüstet nun nach und bietet ab Mitte Oktober erstmals E-Avale – die rein digitale Ausstellung und Weiterleitung von Avalen. — weiterlesen

Hohe Verschuldung der Unternehmen birgt Risiken

Die weltweite Verschuldung steigt: Unternehmen nutzen das „billige Geld“ im Niedrigzinsumfeld und haben in der guten wirtschaftlichen Lage genügend Rückenwind durch satte Gewinne. Doch in einigen Branchen wie der Schifffahrt oder dem Textilsektor birgt die hohe Verschuldung auch Risiken. — weiterlesen