Artikel zu: Allgemein

Checkliste für den optimalen Factoring-Vertrag

Factoring gilt heute als anerkanntes Finanzierungsinstrument für eine Vielzahl von Firmen, sowohl im Mittelstand wie auch bei Großunternehmen. Momentan sind Factoring-Gesellschaften aufgrund des Kostendrucks, den der Zinsverfall verursacht hat, stärker bereit, neue Kundenbeziehungen einzugehen, als in der Vergangenheit. Doch oft ist die Enttäuschung nach Abschluss eines Vertrags groß – und zwar dann, wenn die erwartete und prognostizierte Liquidität nicht wie gewünscht zur Verfügung gestellt wird, die Abwicklung nicht den Erwartungen entspricht oder die täglichen Anforderungen nicht erfüllt werden. — weiterlesen

Kurz gemeldet: Kreditversicherungen nun auch von VHV

Die VHV Versicherungen bieten nun auch Warenkreditversicherungen an. Die GFL-Experten haben erste, positive Erfahrungen mit dem neuen Angebot gesammelt. — weiterlesen

Preis- und Lieferrisiken: Neue Rohstoffliste der DERA

Welche Preis- und Lieferrisiken gibt es bei verschiedenen Rohstoffen? Die Antwort darauf gibt die Deutsche Rohstoffagentur (DERA) mit ihrer neuen Rohstoffliste, auf der 34 Metalle, 27 Industrieminerale, Kokskohle und 216 Handelsprodukte aufgeführt werden. — weiterlesen

Neuer R+V-Schutz vor Insolvenzanfechtung

Die R+V-Versicherung hat auf das brisante Thema der Insolvenzanfechtung reagiert und bietet eine Zusatzdeckung gegen diese Forderungsausfälle. Kunden mit einer R+V-ProfiPolice WKV plus haben nun die Möglichkeit, ihren Versicherungsschutz durch eine neue Klausel zu erweitern. — weiterlesen

Warnhinweise von der Hausbank

Die Creditreform beschäftigt sich in ihrem Newsletter vom 27.08.2014 mit der Beziehung zwischen Hausbank und Unternehmen. Darin gibt sie Tipps, die Signale der Banken, vor allem bei wichtigen Themen, richtig zu deuten. Die nachfolgende Auflistung diverser Sachverhalte soll Unternehmer aufhorchen lassen: — weiterlesen

Die nächste Stufe der Insolvenzrechtsreform in Deutschland

Die Creditreform berichtet in ihrem Newsletter vom Juni 2014 über die nächste Stufe der Insolvenzrechtsreform.

Nach den weitreichenden Änderungen im o. g. Gesetz inklusive der Optionen des Schutzschirmverfahrens und des ESUG (wir berichteten) tritt nun zur Mitte diesen Jahres auch die Reform des Insolvenzrechtes für Verbraucher in Kraft.

Hier die wesentlichen Neuerungen: — weiterlesen

Einkaufsfinanzierung auch für kleinere Volumen

Die DFT Deutsche Finetrading AG, internationaler Anbieter von sog. Finetradinglösungen, berichtet in ihrer Pressemitteilung vom 16. April diesen Jahres über die bankenunabhängige Finanzierung von Warenlagern, Umlaufvermögen und Investitionsgütern. — weiterlesen

Weltweite Investitionen der Solarbranche im 1. Quartal bei 7 Mrd. USD

Der Photon verweist in seinem Newsletter vom 09. April 2014 auf einen Bericht des Finanzdienstleisters Mercom Capital Group, in dem dieser die weltweiten Investitionen im Solarbereich im ersten Quartal des laufenden Jahres mit rund 7 Milliarden US-Dollar beziffert. Dies ist eine Steigerung um 40% zum Vorquartal. — weiterlesen

Coface Kreditversicherung: Länderrisiko China – Zahlungsverzögerungen auf Höchststand sein 2010

Der Kreditversicherer Coface berichtet in seinen aktuellen Länder-News über Zahlungsverzögerungen chinesischer Unternehmen. Die Zahlungsverzögerungen sind aktuell auf einem Höchststand seit dem Jahr 2010. Dies hat der Kreditversicherer in einer Studie zur Entwicklung des Kreditmanagements festgestellt. — weiterlesen

BDI: Auftragseingänge lassen nach

Der BDI hat in seinem Konjunktur-Report (3. Ausgabe von 19.7.2013) auch die Auftragseingänge der Industrie und die Entwicklung der Produktion analysiert.

Die Auftragseingänge der Industrie nahmen im Vergleich zum Vormonat um -1,3% ab, nachdem sie schon im April um -2,2% zurückgegangen waren. Dies hat unter anderem etwas mit den unterdurchschnittlich wenigen Großaufträgen zu tun. Zudem ist dieser Rückgang teils auch preis-, kalender- und saisonbedingt. In der 2-Montas-Betrachtung nahmen die Aufträge um -1,6% gegenüber den Monaten Febr../März ab. — weiterlesen

Creditreform: Erweiterte Auskunftsmöglichkeiten über Firmen aus Lichtenstein

Die Creditreform berichtet in ihrem aktuellen Newsletter vom 26.06.2013, dass durch das neue CreditWEB eine Erweiterung des Angebots für Auskünfte aus dem Fürstentum Lichtenstein möglich sei.

Von nun an können Informationen über Firmen und Personen in gleichen Umfang eingeholt werden, wie dies auch über Schweizer Firmen und Personen möglich ist. Mithin bestehen die gleichen Auskunfts-und Monitoringprodukte wie aus der Schweiz.

Hier gelangen Sie zur Homepage der Creditreform: www.creditreform.de

 

Neue Finanzierungsmöglichkeit im Rahmen der Einkaufsfinanzierung

In ihrer Pressemitteilung vom 14.05.2013 erklärt die D.I.E. Handelskontor AG, mit Sitz in Bad Friedrichshall, ihr Geschäftsmodell der Einkaufsoptimierung. Diese neue Finanzierungsmöglichkeit ist noch nicht so weit verbreitet und mithin erklärungsbedürftig.

Bei der Einkaufsoptimierung, dem so genannten „Finetrading“ wird aus der klassischen Lieferanten-Kundenbeziehung eine Dreierbeziehung. — weiterlesen

Muss Bayer Leverkusen Sponsorengelder zurückzahlen?

Die Süddeutsche Zeitung berichtet (Ausgabe vom 19.April. 2013), dass der Insolvenzverwalter des Stromhändlers Teldafax, Biner Bähr, den Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen auf Rückzahlung von 16 Mio. Euro Sponsorengelder verklagt. — weiterlesen

Kluft bei Kreditrisiko zwischen Schwellenländern und Europa wird größer

Die Coface hat einen speziellen Risiko-Index entwickelt, der Branchenrisiken in verschiedenen Ländern vergleichbar macht. Dieser Index stützt sich auf die Parameter des Umsatzes, der Renditezahlungen, der Schuldenquote, des Cashflows sowie auf Zahlungsausfälle. Danach werden vier Risikokategorien entwickelt: gering, mittel, hoch und sehr hoch. Die Ergebnisse hat die Coface in einer aktuellen Pressemeldung vom 22.04.2013 veröffentlicht. — weiterlesen

Fazit nach einem Jahr „ESUG“

Nachdem am 1.Mai 2012 das „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ (kurz „Esug“) in Kraft trat, zieht der Econo in seiner Ausgabe vom 22. März 2013 mithilfe einiger Praktiker ein Résumé. — weiterlesen