Artikel zu: Allgemein

Alle Neuigkeiten der GFL – Gesellschaft für Liquidität: von Entwicklungen im Bereich der Finanzierungen über den Schutz vor Forderungsausfällen bis hin zu aktuellen Länderrisiken.

Schulden von Staaten und Unternehmen steigen

Eine schwache Konjunktur und historisch niedrige Zinsen: Das führt dazu, dass die Schulden von Staaten und Unternehmen stark steigen. Wie die Frankfurter Allgemeine meldet, sind die Staatsschulden aktuell so hoch wie noch nie. Auch die Unternehmen seien doppelt so hoch verschuldet wie in der Finanzkrise. Und da sind die Corona-Kosten nicht einmal mit eingerechnet. — weiterlesen

Herausforderungen für den Mittelstand

Wie sieht für den Mittelstand das „Leben im Schatten der Großkonzerne“ aus? Darüber hat das Fachportal „Marconomy“ einen Artikel geschrieben. Die These: KMU drohen zwischen Amazon & Co. unterzugehen, obwohl sie gegenüber Konzernen entscheidende Vorteile haben. — weiterlesen

Japan: Handelsstreitigkeiten führen zu gesunkenen Exporten und schwachem Wirtschaftswachstum

Die schwache Nachfrage nach Konsum- und Investitionsgütern auf dem Binnenmarkt und sinkende Exporte führen fast zu einem Stillstand des japanischen Wirtschaftswachstums. Laut ersten Schätzungen von Statistikern ist die Wirtschaftsleistung von Japan mit einem Wachstum von lediglich 0,1% im letzten Quartal rückläufig. In den 3 Quartalen zuvor lag die Quote noch bei 0,4% pro Quartal. — weiterlesen

Frohe Weihnachten !!!

Weihnachtszeit ist die Zeit der guten Wünsche: ein friedliches Fest im Kreise der Familie, besinnliche Momente, voller Harmonie, dazu Frieden und die Ruhe nach einer anstrengenden Jahr. Dazu schöne Geschichten, wunderbare Gerüche, herzerwärmendes Lachen und tiefe Zufriedenheit.

Natürlich wünschen wir Ihnen das alles auch von ganzem Herzen, aber Weihnachten bedeutet doch für jeden etwas anderes; daher wünschen wir Ihnen vor allem eines:

Wir wünschen Ihnen die Weihnachtszeit, die Ihnen am besten gefällt und der Rutsch ins neue Jahr, den Sie sich vorstellen!

China: Handelskrieg, hohe Inlandsverschuldung und sinkendes BIP-Wachstum

Die Experten von Credendo analysieren die aktuelle wirtschaftliche Lage Chinas:

Infolge der Handelsspannungen zwischen China und USA musste Peking mit der Einleitung einer weit gefassten, jedoch moderaten Expansionspolitik reagieren. — weiterlesen

Creditshelf: Kreditfonds für KMU- Finanzierungen

Die creditshelf AG, die als Vorreiter in der Online-Finanzierung  kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) gilt, eröffnet auf seiner Plattform einen diversifizierten Kreditfonds, durch den institutionelle Anleger in KMU investieren können. Mithilfe des Europäischen Investitionsfonds werden Mittel in Höhe von 30 Millionen Euro eingebracht, deren Sicherung durch den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) erfolgt.  — weiterlesen

Finanzierung von Start-ups…auf ein Neues

Die US-amerikanischen Investoren verhalten sich in den aktuellen Zeiten der Nullzinspolitik stets investitionsfreudig. Durch riesige Pensionsfonds und Anleger werden teils Milliarden Dollar für Start-up-Unternehmen mobilisiert. — weiterlesen

Russland: Die aktuelle wirtschaftliche Lage

Seit 2014 hat die russische Regierung für umfangreiche ökonomische Rahmenbedingungen gesorgt. Es wurden Inflationsziele gesetzt und ein flexibler Wechselkurs eingeführt. Auch gab es 2019 eine Erhöhung der Mehrwertsteuer und eine Rentenreform im Sommer 2018. — weiterlesen

Peugeot & Fiat – offizielle Fusionsgespräche

Die Autokonzerne Peugeot (PSA) und Fiat Chrysler (FCA) befinden sich derzeit in offiziellen Verhandlungen über eine Fusion. Durch den Zusammenschluss würde man zum weltweit viertgrößten Autobauer avancieren und läge damit hinter Volkswagen, dem Zusammenschluss von Renault, Nissan und Mitsubishi als auch Toyota. Gemeinsam verkauften die beiden Konzerne im letzten Jahr rund 8,7 Millionen Autos.  — weiterlesen

Guyana: Dank Öl in ein neues Zeitalter?

Die Koalitionsregierung des Präsidenten David Granger hat im Dezember vergangenen Jahres ein Misstrauensvotum verloren. Daher müssen laut Gesetz innerhalb von 90 Tagen Neuwahlen abgehalten werden. Ein Termin wurde bislang noch nicht festgelegt. Durch die Regierung wurde die Wahl daraufhin verschoben und bei 3 unterschiedlichen Gerichten angefochten. Das Urteil wurde im Juni 2019 bestätigt. — weiterlesen

OECD-Länderrisikoeinstufungen: Argentinien und Panama herabgestuft

In der Sitzung der OECD-Experten (OECD = Organization for Economic Cooperation and Development) Mitte Oktober wurden die Länderrisiken von 50 Staaten aus Lateinamerika, der Karibik, als auch West- und Zentralafrika neu eingestuft. Die jeweilige Kategorisierung wird für die Berechnung des Entgelts verwendet. — weiterlesen

Ifo Geschäftsklima: Die deutsche Konjunktur stabilisiert sich leicht

Die deutsche Wirtschaft scheint sich nach einem monatelangen Abwärtstrend wieder zu stabilisieren. Der Ifo-Geschäftsklimaindex, der die monatlichen Umfragewerte von rund 9000 Managern bezüglich ihrer Geschäftszufriedenheit wiedergibt, ist im September von 94,3 auf 94,6 Punkte gestiegen. — weiterlesen

Neue OECD-Länderkategorien

Die Experten der OECD haben die Länderrisiken von 40 Staaten aus Europa, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), Nahost und Nordafrika neu bewertet. Dabei haben sich fünf Änderungen ergeben. — weiterlesen

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Wir möchten uns bei unseren Kunden und Partnern ganz herzlich bedanken für ein weiteres Jahr vertrauensvoller Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Festtage, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und dazu viele gute Ideen für das kommende Jahr!

Checkliste für den optimalen Factoring-Vertrag

Factoring gilt heute als anerkanntes Finanzierungsinstrument für eine Vielzahl von Firmen, sowohl im Mittelstand wie auch bei Großunternehmen. Momentan sind Factoring-Gesellschaften aufgrund des Kostendrucks, den der Zinsverfall verursacht hat, stärker bereit, neue Kundenbeziehungen einzugehen, als in der Vergangenheit. Doch oft ist die Enttäuschung nach Abschluss eines Vertrags groß – und zwar dann, wenn die erwartete und prognostizierte Liquidität nicht wie gewünscht zur Verfügung gestellt wird, die Abwicklung nicht den Erwartungen entspricht oder die täglichen Anforderungen nicht erfüllt werden. — weiterlesen