Reform des Insolvenzrechts geplant

Noch im Herbst plant Bundesjustizministerin Christine Lambrecht einen Gesetzentwurf zur Reform des aktuellen Insolvenzrechts zu publizieren. Die Reform soll dabei unterstützen, die in Not geratenen Unternehmen zu retten.

„Der Entwurf wird eine grundlegende Reform des Sanierungs- und Insolvenzrechts beinhalten, die auch über die gegenwärtigen Krisenerscheinungen hinaus Bestand haben soll“, kommentierte die Bundesjustizministerin in der „Augsburger Allgemeine“. „Wenn alle an einem Strang ziehen, kann das Vorhaben bereits Anfang des kommenden Jahres in Kraft treten.“

GFL-Geschäftsführer Marcus Sarafin: „Das Vorhaben der Bundesjustizministerin, das Insolvenzrecht zu reformieren, ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg, eine Pleitewelle deutscher Unternehmen zu verhindern.“

Quelle: www.spiegel.de

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.