Kasachstan: Jetzt mehr Deckungsmöglichkeiten

Bei Exporten nach Kasachstan hat sich die Lage wieder normalisiert: So hat der Interministerielle Ausschuss (IMA) für Exportgarantien die Deckungsmöglichkeiten deutlich verbessert.

Bisher war bei Kreditgeschäften mit dem öffentlichen Sektor eine Garantie des Finanzministeriums oder der Zentralbank nötig. Laut neuem AGA-Report entfällt diese Auflage nun. Auch für Kreditgeschäfte mit Privaten sind nun Deckungen möglich, sobald Jahresabschlüsse vorliegen, die nach internationalen Rechnungslegungsstandards erstellt und testiert wurden.

Kasachische Banken werden – nach entsprechender Prüfung – zudem wieder als Sicherheitengeber akzeptiert. Darüber hinaus hob der IMA den Ausschluss einzelner Finanzinstitute als Deckungsnehmer auf.

Die näheren Bestimmungen finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*