Einkaufsfinanzierung: Zusätzliche Mittel der DFT

Die DFT Deutsche Finetrading AG stellt mittelständischen Unternehmen im zweiten Halbjahr 2018 zusätzliche 100 Millionen Euro zur Verfügung. Diesen Schub hatte eine neue Finanzierungsrunde möglich gemacht.

„Mit dieser Info zeigt sich das erfolgreiche Geschäftsmodell der DFT“, kommentiert GFL-Geschäftsführer Marcus Sarafin die Nachricht, „denn die Einkaufsfinanzierer haben doch für uns erkennbar zum Teil Engpässe in der Finanzierung.“

Die Deutsche Finetrading AG bietet Mittelständlern bankenunabhängige Lösungen für die Finanzierung von Import- und Exportgeschäften an. Zusätzlich zum bestehenden Kapital haben die Finanzierungspartner der DFT nun rund 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Kernstück des DFT-Angebotes ist das Finetrading, das als bankenunabhängiges Finanzierungsmodell auf einem Handelsgeschäft basiert. Der Finetrading-Anbieter erwirbt die Ware dabei als Zwischenhändler und veräußert sie direkt an den Abnehmer weiter. Während er die Rechnung des Lieferanten sofort begleicht, gewährt er dem Abnehmer ein mehrmonatiges Zahlungsziel. Die Lieferung der Ware erfolgt direkt vom Lieferanten an den Abnehmer, so dass mit der Finanzierung über das Handelsgeschäft kein logistischer Mehraufwand verbunden ist. DFT Finetrading wendet sich mit diesem Finanzierungsmodell in erster Linie an mittelständische Betriebe aus den Bereichen Handel und Produktion.

Mehr zum Thema Finetrading & Einkaufsfinanzierung finden Sie auf unserer Homepage.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*