A.B.S. Global Factoring startet quickpaid

A.B.S. Global Factoring hat im September die Einkaufsfinanzierung quickpaid auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um ein flexibles und unkompliziertes Online-Angebot, das sich vor allem an Mittelständler und kleinere Betriebe richtet.

Ohne feste Kreditlinie oder ein langes Antragsverfahren können Unternehmen mit quickpaid ihren Wareneinkauf finanzieren. Dafür braucht man sich nur ins Online-Portal einzuloggen, die Einkaufsrechnungen hochzuladen, die man finanziert haben möchte, und eine Zahlungszielverlängerung auszuwählen. Attraktiv kann dieses Angebot etwa bei größeren Bestellmengen sein, oder wenn Saison- bzw. Projektspitzen ausgeglichen werden sollen. Besonders lohnend ist solch eine Einkaufsfinanzierung, wenn dadurch Skonto-Potentiale gehoben werden, die sonst nicht realisierbar wären.

GFL-Experte Fabian Sarafin weist darauf hin, dass es sich bei dem Angebot um kein Finetrading, sondern eine klassische Einkaufsfinanzierung handelt: „Wesentlichster Unterschied zu den Finetradern ist, dass man kein Handelsgeschäft eingeht und Zwischenhändler wird, sondern die Forderungen des Lieferanten finanziert. Dabei ist zu beachten, dass der Lieferant seine Forderungen gegenüber dem Kunden an A.B.S abtritt und finanzieren lässt.“

Der Vorteil: Bei quickpaid wird eine schlankere Bonitätsprüfung durchgeführt als im Finetrading. Dadurch ist der Prozess besonders schnell und unkompliziert. „Insgesamt ist das ein interessantes neues Konzept, was sicherlich auf Interesse am Markt stößt“, zeigt sich der Düsseldorfer GFL-Geschäftsstellenleiter überzeugt.

Sie interessieren sich für quickpaid und möchten mehr über die Konditionen erfahren? Treten Sie mit uns in Kontakt, wir beraten Sie gerne. Mehr zum Thema Einkaufsfinanzierung erfahren Sie zudem auf unserer Homepage unter www.gfl-broker.de/einkaufsfinanzierung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*