Neue Kreditversicherung für kleine Unternehmen in der Schweiz

Euler Hermes Schweiz ist mit einer neuen Kreditversicherung für kleine Unternehmen an den Start gegangen. „Simplicity“ lanciert damit einen transparenten und sicheren Debitorenschutz. Die Vorteile: Eine einfache Administration und fixe Preisgestaltung.

Das maßgeschneiderte Produkt von Euler Hermes Schweiz richtet sich an Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 500.000 und fünf Millionen Schweizer Franken. Besonders attraktiv dürfte Simplicity für Unternehmen mit vielen verschiedenen Kunden sein, wie Handwerker oder Lieferanten in der Gastronomie.

Debitoren in der Schweiz, Europa, USA und Kanada werden automatisch abgesichert. Und zwar – sofern sie sich nicht in Verzug befinden – zu 60 Prozent. Eine Erhöhung auf 90 Prozent Deckung ist ebenfalls möglich, allerding nur für Kunden mit guter Bonität (Bonitätsgrad von 1 – 6).

Ralph Krumpen, Geschäftsführer GFL Schweiz, bewertet die neue Versicherung generell positiv: „Dieses Produkt schließt eine Lücke bei Euler Hermes Schweiz, da die bisher recht hohen Mindestprämien für kleine Unternehmen oft unattraktiv waren.“ Simplicity bietet nun feste Preise je nach Umsatzklasse, was grundsätzlich gut ist und bisher auch gut angenommen wird. Die maximale Höchsthaftung in der höchsten Umsatzklasse liegt jedoch bei 120.000 Franken. „Das wird für Unternehmen mit einem Umsatz zwischen vier und fünf Millionen Euro häufig nicht ausreichen“, so Krumpen, „sodass in diesem Bereich sicherlich eine individuelle Beratung nicht verkehrt wäre.“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*