EZB will strengere Prüfung von Risikokrediten

Die Europäische Zentralbank will riskante Firmenkredite strenger überprüfen. Laut einer neuen Richtlinie sollen Banken bei der Kreditvergabe an hoch verschuldete Unternehmen künftig einheitliche Standards anwenden. Den Zugang zu Krediten sollen die neuen Regelungen dennoch nicht beeinträchtigen.

Wie die Agentur Reuters mitteilte, seien Geschäfte betroffen, bei denen der Schuldenstand der Kreditnehmer das Vierfache ihres operativen Gewinns überschreite. „Diese Richtlinie ist nicht darauf gerichtet, den Kreditzugang für hoch verschuldete Kreditnehmer einzuschränken, denn solche Transaktionen sind ein wichtiger Bestandteil der Finanzierung der Wirtschaft“, sagte EZB-Bankenaufseher Patrick Amis bei der Vorstellung der Konsultation.

Banken befürchten dennoch, dass solche neuen Regularien ihre Kreditvergabe weiter einschränken wird. Einschränkungen könnte auch die Überarbeitung des Basel-III-Regelwerks durch den Basler Bankenausschuss bringen, die die Eigenkapitalanforderungen nochmals verschärfen könnten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*