In eigener Sache: Neue Kooperation mit Incomet

Die GFL – Gesellschaften für Liquidität haben einen neuen strategischen Partner: Die Incomet Capital GmbH, der Experte in Sachen Bankenfinanzierung, unterstützt uns nun beim Thema „Banklinien“. Somit können wir unseren Kunden jetzt einen noch umfassenderen Service bieten.

— weiterlesen

Insolvenzen: Fast 150 Großunternehmen im zweiten Quartal betroffen

Im zweiten Quartal des Jahres sind 147 Großunternehmen mit Umsätzen von über 50 Millionen Euro in die Insolvenz gerutscht. Im Quartalsvergleich entspricht dies einem Anstieg von 91%. Der kumulierte Umsatz der insolventen Unternehmen stieg dabei auf 106,9 Mrd. Euro. 

— weiterlesen

Erste Spur beim Düsseldorfer Hackerangriff

Nach dem Hackerangriff auf die Düsseldorfer Uniklinik, bei dem eine Patientin verstorben ist, gibt es eine erste Spur zu den möglichen Tätern. Der tragische Fall zeigt eindrücklich, warum man Cyberrisiken nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte.

— weiterlesen

Erholung des deutschen Mittelstands: Investitionen steigen

Viele Mittelständler haben die Pandemie und den darauf gefolgten wirtschaftlichen Einbruch stark zu spüren bekommen. Ein großer Teil der Unternehmen hat sich laut Einschätzung der Sparkasse bereits von der Krise erholt und ist bereits dabei, schon wieder größere Investitionen zu tätigen. Nach Einschätzung der Experten der Sparkasse soll Deutschland vor einer großen Pleitewelle verschont bleiben. 

— weiterlesen

Reform des Insolvenzrechts geplant

Noch im Herbst plant Bundesjustizministerin Christine Lambrecht einen Gesetzentwurf zur Reform des aktuellen Insolvenzrechts zu publizieren. Die Reform soll dabei unterstützen, die in Not geratenen Unternehmen zu retten.

— weiterlesen

Inflation – um jeden Preis?

Aktuell sind die Notenbanken äußerst bemüht, höhere Inflationsraten zu erzielen. Dies wurde kürzlich von dem Chef der US-Notenbank Fed verkündet.

— weiterlesen

Die gefühlte Inflation

Seitens der Notenbanken wird die aktuell lockere Geldpolitik mit der niedrigen Inflationsrate begründet. Die Verbraucher realisieren dennoch hohe Preisanstiege, wovon augenscheinlich die Ärmeren betroffen sind.

— weiterlesen

Kreditplattform Mondeo ist insolvent

Das Fintech Mondeo hat vergangene Woche insolvent angemeldet – so berichtet es das Manager Magazin. Das ehemals größte Hamburger Start-up der Branche begründet die Insolvenz mit Finanzierungsproblemen, die sich aufgrund der Corona-Pandemie ergeben hätten. 

— weiterlesen

Nach Wirecard aus: Otto will Zahlungsdienstleister etablieren

Nach dem großen „Knall“ um den Zahlungsdienstleister Wirecard gibt es eine neue Meldung in dieser Branche – allerdings aus anderer Richtung. 

— weiterlesen

Aussetzung der Insolvenzantragspflicht: Angst vor Zombieunternehmen in Deutschland

Im Zuge der Corona-Pandemie setzte die Bundesregierung als Teil eines großen Maßnahmenpaketes die Insolvenzantragspflicht zunächst bis Herbst aus. Nun wurde diese sogar bis Ende des Jahres verlängert.

— weiterlesen

Corona-Krise: Erhöhte Kreditausfälle bei deutschen Sparkassen

Dass die Corona-Krise eine erhöhte Anzahl von Kreditausfällen hervorruft, überrascht nicht. Einigermaßen überraschend ist es aber, dass Aufseher der Bundesbank wohl befürchten, dass gerade Sparkassen hiervon in erhöhtem Maße betroffen sein werden, so berichtet es zumindest die online Ausgabe des Focus-Money-Magazin. 

— weiterlesen

Gastbeitrag: Einschränkung der insolvenzrechtlichen Anfechtung

Nicht immer ist es für Unternehmen von außen zu erkennen, wie nah sich ihre Kunden an der Grenze zur Insolvenz befinden. Dabei bewegt das Thema der Insolvenzen sowie der daraus entstehenden möglichen Anfechtungen Unternehmer aufgrund der Corona-Pandemie momentan in einem hohen Maße. Nach Prognosen steht die große Insolvenzwelle erst noch aus, somit wird das Thema in der Zukunft immer größere Bedeutung erfahren.

— weiterlesen

UK: schwerste Rezession seit mehr als 300 Jahren?

Die lange Reaktionszeit in Bezug auf Corona-Maßnahmen in Großbritannien macht sich nun bemerkbar. Die Bank of England rechnet mit der schwersten Rezession seit über 300 Jahren.

— weiterlesen

Der japanische Konjunkturabschwung

Auch die Wirtschaft Japans hat derzeit zu kämpfen: Das Bruttoinlandsprodukt ist im zweiten Quartal des Jahres um ganze 27,8% zurückgegangen.

— weiterlesen

Credendo: Die wirtschaftlichen Folgen von Naturkatastrophen

In einem kürzlich veröffentlichten Artikel geht die europäische Kreditversicherungsgruppe Credendo auf die Auswirkungskanäle und Ausgleichsfaktoren von Klimawandel und dem damit zusammenhängenden Anstieg von Naturkatastrophen ein, der nun in die Länderanalyse von Credendo mit einbezogen wird. 

— weiterlesen