Schweiz: Nachfrage nach Factoring steigt

Factoring liegt in der Schweiz im Trend. Das über Factoring abgewickelte Rechnungsvolumen hat sich im vergangenen Jahr um rund sechs Prozent auf 4,06 Milliarden Schweizer Franken erhöht. Rechnungen gegenüber Abnehmern im Ausland wurden für 77,4 Millionen Schweizer Franken verarbeitet – 14,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

Wie der Schweizerische Factoringverband meldet, sind bei Schweizer Unternehmen besonders neue Wege zur Finanzierung ihrer Wareneinkäufe gefragt. Mit “Reverse Factoring” wird es möglich, dass der Käufer von langen Zahlungsfristen und der Lieferant von sofortiger Liquidität profitiert.

Ob die steigende Nachfrage halten wird, kann bezweifelt werden. Die dem Verband angeschlossenen Factoring-Institute rechnen aufgrund der schwächeren Konjunkturprognosen mit schwächeren Umsätzen im Inland.

Auch in Deutschland ist die Nachfrage nach Factoring steigend, wie eine aktuelle Hochschulstudie zeigt, dennoch ist das Instrument bei KMU weitgehend unbekannt.

Weitere Infos: www.factoringverband.ch

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*