Chinas Wirtschaft wächst – jedoch nicht über alle Branchen hinweg

Chinas Wirtschaft wird auch 2015 wachsen, prognostizieren die Experten des Kreditversicherers Atradius. Sie erwarten ein Wachstum von rund sieben Prozent bei fortgesetztem Exportwachstum. Doch nicht in allen Branchen zeigt sich die Entwicklung so positiv: In der Stahl- und Metallindustrie, der Bau- und Baumaterialbranche sowie dem Papiersektor  könnten sich die Aussichten eintrüben.

Als weltweit größter Stahlproduzent muss hat China besonders stark mit den Überkapazitäten auf dem Weltmarkt zu kämpfen, zudem leidet die Wirtschaft unter der sich abkühlenden Baukonjunktur.

Als bedenklich sehen die Atradius-Experten zudem den hohen Fremdkapitalanteil an der chinesischen Wirtschaft ­– so sei die Kapitalaufnahme der Gesellschaft in den vergangenen Jahren drastisch gestiegen.

Doch nicht für alle Branchen sind die Aussichten schlecht: In der Elektronik-, Informations- und Kommunikationstechnikbranche sowie der Textilindustrie sind die Umsatzzuwächse stabil.

So zeigt sich über alle Branchen hinweg ein positiver Ausblick für die chinesische Wirtschaft: Das Wirtschaftswachstum schwächt sich lediglich leicht auf sieben Prozent ab, die Inflation wird nach Einschätzung der Experten 2,3 Prozent betragen und die Auslandsschulden sinken auf 8,2 Prozent des BIP.

Den vollständigen Länderbericht China lesen Sie hier.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*