Der Factoringmarkt wächst auch 2014

In der Septemberausgabe des Magazins DerTreasurer wird von einem Wachstum im Factoring-Bereich von 11 Prozent im ersten Halbjahr 2014 berichtet. Damit profitiert die Factoring-Branche von der weiterhin guten Konjunktur und der Umsatz liegt inzwischen bei rund 90 Milliarden Euro.Aber nicht nur das Volumen wuchs im Vergleich zu den Vorjahrszahlen, sondern es setzen auch immer mehr Unternehmen auf Factoring. Waren es in 2013 noch ca. 17.450 Unternehmen, so sind es inzwischen 18.170, die Factoring neben der klassischen Bankenfinanzierung ergänzend einsetzen.

Auch im Exportgeschäft, bei dem Factoringgesellschaften Forderungen an ausländische Abnehmer finanzieren, stieg um 20 Prozent an. Das Importgeschäft hält sich hingegen etwas auf Vorjahresniveau.

Das Wachstum des deutschen Factoringmarktes zieht auch wieder internationale Anbieter an, wie z.B. die französische Grossbank Société Générale.

Aber auch andere Anbieter drängen auf den deutschen Markt und nutzen dafür den sogenannten „Europäischen Pass“, eine Genehmigung, wonach unter bestimmten Umständen Kreditinstitute im gesamten europäischen Wirtschaftsraum tätig sein dürfen.

Allerdings werden die Zeiten aufgrund der geopolitischen Unruhen im Nahen Osten und der Ukraine wieder härter und im Vergleich zum Jahresbeginn rechnen heute deutlich weniger Factoringanbieter mit guten bis sehr guten Geschäftsentwicklungen im Restjahr.

Lesen Sie die gesamte Ausgabe des Treasurers hier:

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*