Schweizer Aussenhandel im ersten Halbjahr 2014

Der Schweizer Aussenhandel ist gut ins Jahr 2014 gestartet und liegt zwar nach dem ersten Halbjahr erwartungsgemäss im Plus, dennoch wurde mehr erwartet.

Dies berichtet Switzerland Global Enterprise (SGE) in einer Veröffentlichung vom 22.07.2014 und ergänzt, dass die Handelbilanz einmal mehr mit einem Rekordüberschuss resultierte.

In den Monaten Januar bis Juni 2014 nahmen die Exporte um 2,7% auf CHF 102,9 Mrd. zu. Starteten diese im ersten Quartal mit 4,4% Plus, so wurde im 2. Quartal nur noch ein Zuwachs von 1,0% verbucht.

Ähnlich verlief es auch bei den Importen. Nach einem guten Beginn im ersten Quartal mit einem Plus von 2,2% folgte das 2. Quartal mit einem Minus von 0,1%. Unterm Strich wuchsen die Importe im ersten Halbjahr 2014 um 1,0% auf 89,0 Mrd. CHF. Der Juni legte mit +10,5% ein Top-Ergebnis hin und lässt auf ein gutes 2. Halbjahr hoffen.

Die Handelsbilanz schloss mit einem Rekordergebnis in H. v. CHF 13,8 Mrd.

Die stärksten Exporteure im 1. Halbjahr 2014 waren die Bijouterie und Juwelierwaren (+9,9%), die chemisch-pharmazeutische Industrie (+4,4%), der Kunststoff (+4,2%)die Uhren (+3,0%) sowie die Metallindustrie (+2,6%).

Lesen Sie hier den kompletten Bericht

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*