Euler Hermes bietet ab sofort Avale für die Absicherung kurzfristiger Arbeitskonten

Euler Hermes informierte in der vergangenen Woche die Makler über die neue Möglichkeit, Avale für „kurzfristige Arbeitszeitkonten“ bzw. „Flexikonten“ anzubieten.

Überstundenkonten, Jahresarbeitszeitkonten und Kurzzeitkonten ermöglichen den Unternehmen einen Ausgleich saisonaler und konjunktureller Schwankungen durch den Aufbau höherer Überstundenkontingente. Sollte das Unternehmen aber in die Insolvenz gehen, dann sind diese Arbeitskonten durch das Aval gesichert. Dies kann ein wichtiges Argument für Unternehmen ihren Arbeitnehmern gegenüber sein.

Euler Hermes bietet diese neue Avalart sowohl für Neukunden als auch Kunden mit einer bestehenden Avallinie an. Voraussetzung ist allerdings eine sehr gute Bonität.

Sollten Sie Interesse haben, sprechen Sie uns an.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*