Schweizer Aussenhandel im April auf Kurs

Switzerland Global Enterprise berichtet in seinem Export-Newsletter vom Juni 2014, das die schweizerische Exportindustrie die optimistischen Prognosen des Vorjahres wohl einhält.

Arbeitstagbereinigt nahmen die Exporte im April um 5,4% zu. Im gleichen Zeitraum verzeichneten die Einfuhren ein Minus um 5,3% auf 14,7 Mrd. CHF. Die Handelsbilanz schloss somit mit einem Überschuss von CHF 2,4 Mrd.

Starke Erhöhungen aus Branchensicht waren in der Bijouterie und bei Juwelierwaren zu verzeichnen. Satte 46% betrug die Erhöhung. Ebenfalls verzeichneten die chemisch-pharmazeutische Industrie, die Kunstoff-, die Uhren- sowie die Nahrungs- und Genussmittelindustrie gute Zuwächse.

Afrika war im Berichtsmonat April der grösste Abnehmer (+29,5%). Nordamerika und Asien konnten auch weiter zulegen. Dagegen waren Ausfuhren nach Europa mit -1,1% und nach Lateinamerika mit -25,2% rückläufig.

Lesen Sie hier den kompletten Bericht

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*