Firmeninsolvenzen im Jahr 2014 – Das Thema des Economic Outlooks von Euler Hermes (Ausgabe No. 1200 – 1201 von Nov.-/Dez. 2013)

Dabei nimmt der Kreditversicherer die Entwicklung und Verteilung der voraussichtlich 351,300 Unternehmensinsolvenzen in 42 Ländern unter die Lupe.
Zum einen kann der Economic Outlook-No. 1200 -1201 eine gute Nachricht für das Jahr 2014 verkünden, denn die Anzahl der Unternehmensinsolvenzen wird voraussichtlich um 1% sinken. Die schlechte Nachricht ist allerdings, dass die Wirtschaft um 24% turbulenter ist  als noch vor der Krise. Damit verschlechtert sich die Wertschöpfungskette, die Ertragskraft und die Liquidität werden zu Problemen. All dies nimmt der Economic Outlook für die einzelnen Länder in Westeuropa, Latein-und Nordamerika sowie den Asien-Pazifik-Raum detailliert unter die Lupe.

Der Economic Outlook No. 1202-1203 von Dezember 2013 und Januar 2014 befasst sich mit dem Weg der Wirtschaft aus der Krise. Der Kreditversicherer hat dafür nach den möglichen Faktoren für eine globale Erholung gesucht, und jedem Faktor einem Land zugewiesen, das einen Anteil an dem Weg aus der Krise beitragen wird. Alles in allem hat der Euler Hermes 10 Faktoren und damit auch Länder gefunden, die einen Teil zur weltweiten Erholung beitragen werden. Weiterhin wird die Auswirkung auf die Unternehmen untersucht.
Zusammenfassend zeigt der Kreditversicherer auf, dass der Weg aus der Krise nicht einfach, aber doch möglich ist.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*