Leasinggeschäft erreicht Vorjahresniveau

Der Treasurer schreibt in seiner 23. Ausgabe vom 28.11.2013, dass das Leasinggeschäft in diesem Jahr das Niveau des Vorjahres erreichen konnte.

Somit bleibt der Anteil der Neugeschäfte in der Leasingbranche stabil. Das Mobilien-sowie Immobilienleasing erreichte Investitionen in Höhe von 48,5 Mrd. €. Es entspricht somit dem Investitionsniveau des Vorjahres. Allerdings wird in diesem Jahr folglich ein Nullwachstum erreicht werden, was unter anderem an der schwachen Entwicklung im Automobilsektor liegt, der eine Bremswirkung auf die Entwicklung ausgeübt hat. 23% der Ausrüstungsinvestitionen wurden in diesem Jahr über Leasing finanziert, im vergangenen Jahr lag dieser Wert bei 22,8%.

Auffällig ist, dass sich das Leasinggeschäft auf immer weniger Leasinggesellschaften verteilt. Viele kleine und mittlere Unternehmen kapitulierten vor dem Kostendruck der Regierung und den Regulationen. In den vergangenen Jahren hat der Markt 111 Leasinggesellschaften verloren. Allerdings sind in dieser Zahl auch die Verschmelzungen mit anderen Gesellschaften enthalten. Viele kleine und mittlere Unternehmen gaben ihre Lizenzen zurück, da sich das Geschäft für sie nicht mehr rentierte. Sie lassen nun ihre Bestände auslaufen. Heute sind rund 400 Leasinggesellschaften am Markt tätig. Die wohl auch in Zukunft abnehmende Zahl von Unternehmen, macht sich auch bei den Mitgliederzahlen der Leasinggesellschaft bemerkbar. Hier sanken die Zahlen von 200 im Jahr 2011 auf nunmehr 182.  

Lesen Sie hier den gesamten Artikel: http://www.dertreasurer.de/fileadmin/Archive_DT_-_PDF/2013/DerTreasurer-23-2013.pdf?utm_source=CleverReach&utm_medium=email&utm_campaign=27-11-2013+DerTreasurer+%28V%C3%96%3A+28.11.2013%29&utm_content=Mailing_6901056

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*