43 Gigawatt Projektpipeline in den USA

Der Photon berichtet in seinem Newsletter vom 26.11.2013, dass die Gesamtleistung der in den USA geplanten und entwickelten Solarprojekte ab 50 Kilowatt installierter Leistung die 43-Gigawatt-Marke erreicht hat. Der Photon beruft sich dabei auf das US-Marktforschungsunternehmen NPD Solarbuzz.
8,5% der erfassten Projekte sind schon am Netz, 63,1% befinden sich noch in der Planungsphase, 23,9% in der Vorplanungsphase und 4,4% im Verzug.
4,7% der Projektpipeline stellen Solarkraftwerke über 100 Megawatt dar. Hauptsächlich sind jedoch Solaranlagen von 50 Kilowatt bis 1 Megawatt in Betrieb. Diese bilden einen Anteil von 43,7%. 40,8% der Solarkraftwerke sind solche, die 1 bis 20 Megawatt produzieren. 7,0% der Anlagen weisen eine Leistung von 20 bis 50 Megawatt auf.

In Bezug auf die bereits installierten Anlagen dominieren Anlagen über 20 Megawatt. Allerdings kann keine Prognose erstellt werden, wie viele der geplanten Projekte tatsächlich gebaut werden. Positiv ist jedoch, dass das Tempo der Umsetzung des Projekts, und damit auch der Planungsphase erhöht wird, denn Unternehmen möchten die Fristen für Steuergutschriften wahren.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:  http://www.photon.info/newsletter/document/82606.pdf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*