Kurz gemeldet:RWE will ausschließlich in erneuerbare Energien investieren

RWE will als zweigrößter deutscher Energiekonzern ab 2018 nur noch in erneuerbare Energien investieren. Dies berichtet der Photon in seiner Ausgabe von 31.10.2013, unter Berufung auf das Handelsblatt. Das Handelsblatt wiederum bezieht sich auf ein vertrauliches Papier, aus welchem hervorgehen soll, dass sich der Energiekonzern aus dem klassischen Energiegeschäft mit Kohle und Gas zurückziehen will, und sich „bis 2018 entscheidend an der Neuausrichtung der Energiewirtschaft in Europa beteiligen“ möchte. Danach soll die konventionelle Stromerzeugung bis 2020 nur noch maximal ein Fünftel Betriebsergebnisses ausmachen. Allerdings haben Sprecher des Konzerns dieses Aussagen nicht kommentiert, die gaben lediglich an, dass sich das Unternehmen kurz vor der Beendigung eines umfangreichen Kraftwerkserneuerungsprogramm befinde.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

www.rwe.com

www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/energiewende-rwe-chef-terium-plantradikalen-strategieschwenk/9001882.html

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*