Euler Hermes: Fabrikationsrisikodeckung wird neu angepasst

Im AGA Report Nr. 232 wurde bekannt gegeben, dass ab dem 1.Oktober 2013 eine neue Entgeltkurve zur Berechnung der Fabrikationsrisikodeckung angewendet wird.

Dies stellt nun das Ergebnis langer Diskussionen dar, in denen beklagt wurde, dass die Fabrikationsrisikodeckung zu hoch sein, und daher auf eine Absicherung teilweise verzichtet worden wäre.

Nun wird von der Entgeltgerade zur Berechnung der Fabrikationsrisikodeckung zu einer Entgeltparabel gewechselt. Damit findet eine Entgeltreduzierung für Exporteure bei längeren und sehr kurzen Fertigungszeiten statt. Es findet keinesfalls eine Verteuerung statt. Die technische Ausgestaltung bleibt unverändert.

Diese Modifizierung findet für endgültige Entscheidungen ab dem Stichtag 1.10.2013 Anwendung.

Lesen Sie hier den gesamten AGA Report Nr. 232: http://www.agaportal.de/pages/portal/aga-report/ar232.html#irak

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*