Gutes zweites Quartal der deutschen Konjunktur

Die IKB hat in ihrem aktuellen IKB Barometer von August 2013 die aktuelle Situation und den Ausblick der deutschen Konjunktur bewertet.

Die Industrieproduktion in Deutschland hat im Juni um 2,4% im Vergleich zum Mai 2013 zugenommen. Damit hat im zweiten Quartal eine Ausweitung der Fertigung um 2,8% stattgefunden. Dabei haben das verarbeitende Gewerbe um 2,6% und das Baugewerbe um 3,9% zugenommen. Diese Zahlen stellen laut IKB eine gute Indikation für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung dar. Daher lautet die Prognose der IKB, dass das BIP um 0,9% gegenüber dem Vorquartal wachsen wird.

Allerdings geht die IKB gleichzeitig davon aus, dass sich das Tempo aus dem zweiten Quartal im Laufe des Jahres abschwächen wird. Dieser Aspekt schmälert die Aussichten für das restliche Jahr jedoch nicht. Weiterhin verzeichnet die Industrie eine grundsätzliche Zunahme der Auftragseingänge, die allerdings im positiven und negativen Sinne durch Großaufträge verzerrt werden. Trotzdem kann in Juni ein Auftragsplus von 3,8% gegenüber dem Vormonat verzeichnet werden. Alles in allem wird der Aufwärtstrend der Auftragseingänge beibehalten.

Weiterhin zeigt die IKB auf, dass der Ifo-Index als guter Indikator für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung dient. Im Juli verbesserte sich das Ifo-Konjunkturklima leicht von 105,9 Punkten auf 106,2 Punkte. Diese Entwicklung basiert auf einer Verbesserung der Lage-Einschätzung, die sich von 109,4 Punkten auf 110,1 Punkte verbessert hat. Die Geschäftserwartungen bleiben weiterhin stabil. Würde diese Entwicklung nun anhalten und der Ifo-Index die nächsten zwei Monate weiter ansteigen, würde im dritten Quartal ein Wert von 106,3 Punkten erreicht werden. Damit hat der Juli Ifo-Index das Wachstumsrisiko für das letzte Quartal im Jahr 2013 gesenkt, da hier kein deutlicher Anstieg vom aktuellen auf den durchschnittlichen Wert erforderlich ist. Damit bekräftigt der Ifo-Index die Wachstumsbeschleunigung für das kommende Jahr in Höhe von 2,2%.
Diese Entwicklung zeigt sich auch in den Daten über den Euroraum, die auf ein Ende der Rezession in den wichtigen Eurostaaten hindeuten.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel: http://download.ikb-news.de/Barometer_August_2013.pdf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*