Euler Hermes: Größerer Liquiditätsfreiraum durch neue Bürgschaftsmöglichkeiten

Der Kreditversicherer Euler Hermes bietet sowohl Neu- als auch Bestandskunden die Möglichkeiten, entweder Zahlungsavale oder Miet- oder Pachtavale in Anspruch zu nehmen. Dies berichtet der Kreditversicherer in seinem Newsletter „Broker Support“ vom 8.5.2013.

Zahlungsavale bieten dem Kunden die Möglichkeit, einzelne Transaktionen absichern zu lassen, bei welcher der Kunde Schuldner einer kauf- oder werkvertraglichen Verpflichtung ist. Allerdings werden nur einzelne Transaktionen, keine wiederholten Lieferantenforderungen, abgesichert. Dies kann durch einen Warenkredit abgesichert werden.

Miet- und Pachtavale decken Verbindlichkeiten aus Miet- oder Pachtverträgen ab. Allerdings behält sich der Kreditversicherer vor, die getroffene Kreditentscheidung nach 5 Jahren zu überprüfen, da die Verträge meist eine lange Laufzeit aufweisen. Jedoch werden hier keine Sicherheiten für Investoren getätigt, bestimmte Erträge aus einem Projekt zu erhalten.

Beide Bürgschaftsmöglichkeiten stellen klassische Kautionsversicherungen da, deren Tarif der Tarif 5 der Kautionsversicherungs-Dispo ist.

Hier gelangen Sie Homepage des Euler Hermes: www.eulerhermes.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*