Möglichkeiten das Kreditrating zu verbessern

Um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, stellt die Frage der Finanzierung für mittelständische Unternehmen ein wichtiges Thema dar. Für einen Großteil der mittelständischen und größeren mittelständischen Unternehmen stellt der klassische Bankkredit immer noch das bevorzugte Finanzierungsmittel dar. Die IKB zeigt in ihrem Newsletter (IKB Unternehmer Thema März 2013) Möglichkeiten auf, um das Kreditrating zu verbessern. Das Rating stellt einen wesentlichen Teil der Kreditentscheidung der Banken und einen Teil der Regulierung im Rahmen der Mindestanforderungen an das Kreditgeschäft dar. Die jährliche Überprüfung der Risikoklassifizierung zeigt die Ausfallwahrscheinlichkeit und bildet u. a. auch die Basis für dieKreditkonditionen.

Als Ausgangspunkt des Ratings dienen zum einen die sog. „Hardfacts“ oder quantitative Faktoren. Diese bestehen aus einer Analyse der Jahresabschlüsse und der Planungen des Unternehmens. Dadurch lässt sich eine objektive Aussage zur Ausfallwahrscheinlichkeit gewinnen. Diese Wahrscheinlichkeit hängt aber noch maßgeblich von der zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens ab. Diese wird aufgrund der sog. „Softfacts“ oder qualitativen Faktoren ermittelt. Dabei werden die Position des Unternehmens am Markt, Alleinstellungsmerkmale, Abhängigkeit von Lieferanten, Kunden und Rohstoffpreisen sowie die Managementstrukturen berücksichtigt. Eine aussagekräftige und gute Analyse ist dabei nur unter Betrachtung beider Kriterien zu erhalten, da sich beide Gruppen von Kriterien ergänzen und so ein gesamter Überblick über das Unternehmen möglich wird.

Die IKB zeigt nun auf, dass Unternehmen ihre Ratings an zwei Stellen verbessern können. Zum einen kann man die finanzielle Situation verbessern, um so eine gute Analyse der Hardfacts zu ermöglichen, oder sie können qualitative Anforderungen der Bank besser erfüllen. Dabei mahnt die IKB, die Softfacts nicht zu unterschätzen. Diese bieten einen weiten Handlungsspielraum, um die meist sehr konkreten Vorgaben der Bank zu erfüllen. Oftmals sind es die qualitativen Faktoren, die einen großen Einfluss auf das Rating ausüben, und so die Möglichkeit bieten, ein nach den quantitativen Faktoren eher ungünstiges Rating zu verbessern.
Dabei bietet die IKB einige Hilfestellungen an.

 

Alles in allem sollten Unternehmen beide Arten der Faktoren sehr ernst nehmen, und oftmals auch einen genaueren Blick auf die qualitativen Faktoren werfen, um Möglichkeiten zu nutzen, ihr Rating zu verbessern.

 

Hier gelangen Sie Homepage der IKB: www.IKB.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*