Gute Aussichten für die schweizerische Automobilindustrie

Obwohl sich die Situation der Automobilbranche in Europa, teilweise sogar dramatisch, verschlechtert, prognostiziert der Kreditversicherer Euler Hermes für den schweizerischen Automobilmarkt ein gutes Jahr 2013. Dies geht aus einer Medienmitteilung des Euler Hermes vom 5.3.2013 hervor.

Für dieses Jahr erwartet der Kreditversicherer für die schweizerische Automobilbranche einen leichten Anstieg. Nachdem der Schweizer Franken im Jahr 2012 eine Aufwertung erfuhr, erhöhte sich gleichzeitig der Preisdruck auf die Automobilanbieter. Folglich gingen die Preise im Vergleich zum Jahr 2011 um 15% zurück, was jedoch nicht nur auf die Aufwertung des Schweizer Franken zurückzuführen ist, sondern auch auf einen erhöhten Anstieg der Direktimporte und Neuzulassungen. Dieser Wert stieg im vergangenen Jahr von 6% auf 12%.  Mit 335’000 Neuzulassungen im letzten Jahr verzeichnete die Schweiz einen Rekordwert, der zum großen Teil auf die Neuzulassung von Nutzfahrzeugen zurückzuführen ist. Obwohl der Schweizer Automobilmarkt gesättigt ist, erwartet der Euler Hermes für dieses Jahr einen leichten Anstieg der Konjunktur. Dies basiert vor allem auf dem Bevölkerungswachstum und den steigenden Preisen beim Personennahverkehr. Allerdings verstärkt sich die Nachfrage nach energieeffizienten Autos immer mehr, was auch eine Folge der CO2-Abgabe für Neuwagen darstellt.

Alles in allem ändert der hohe Konkurrenz- und Preisdruck nichts an der stabilen Bonität der schweizerischen Automobilanbieter. Diese Aussage des Euler Hermes wird durch die bereits veröffentlichten Zahlen und das gute Zahlungsverhalten bestätigt.

Lesen Sie hier die Medienmitteilung des Euler Hermes: http://scnem.com/a.php?sid=47grq.4ffcmr,f=5,u=6b2908e984d3591989843ee2f2add9c3,n=47grq.4ffcmr,p=1,artref=3124054,l=53a2qr.1ltd2h6

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*