KfW: Konjunkturwende verbessert die Geschäftserwartungen

Der Mittelstandsbarometer der KfW (vom 03.01.2013) zeigt eine deutliche Verbesserung der Geschäftserwartungen Ende 2012 kleiner und mittelständischer Unternehmen. Die prognostizierte konjunkturelle Wende für das zweite Quartal 2012 führte zu einer Verbesserung von 4,9 Zählern auf -1,2 Saldopunkte, was den dritten Anstieg in Folge darstellt. Die aktuelle Geschäftslage wird positiv bewertet (17,3 Saldopunkte). Damit verbessert sich das Geschäftsklima um 2,5 Zähler auf 8,1 Saldopunkte, was das beste Ergebnis seit 5 Monaten darstellt.
Eine konjunkturelle Erholung, für das Jahr 2013, erwarten auch Großunternehmen, was ihre nach oben verbesserten Geschäftserwartungen belegen (+6,9 Zähler auf -6,5 Saldopunkte). Jedoch schätzen sie ihre aktuelle Geschäftslage nicht so positiv ein wie im Vormonat (-0,7 Zähler auf 5,9 Saldopunkte). Damit blieb auch ihr Geschäftsklima für Dezember 2012 hinter der konjunkturellen Normallage zurück (+3,3 Zähler auf -0,1 Saldopunkte).
Als Grund für die Stimmungsaufhellung nennt die KfW das verarbeitende Gewerbe, das eine große Bedeutung für den deutschen Konjunkturzyklus und eine positive Entwicklung seines Industrieklimas zu verzeichnen hat. In den übrigen Branchensegmenten, mit Ausnahme der Großunternehmen des Einzelhandels (Verbesserung um knapp zehn Zähler), gab es keine auffälligen Bewegungen.
Alles in allem blicken die deutschen Unternehmen über die aktuelle Schwächephase hinweg, um im Frühjahr eine konjunkturelle Erholung zu erwarten.

 

Lesen Sie mehr: http://www.kfw.de/kfw/de/KfW-Konzern/KfW_Research/Economic_Research/Wirtschaftsindikatoren/KfW-ifo-Mittelstandsbarometer/AktuelleM.jsp?params=1610644581+info%40g-f-l.com+0+cij0m00k0000b37i&id=1610644581&email=info%40g-f-l.com&kfwnl=Research.08-01-2013.397.842

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*