Kreditklemme in Südeuropa

Während in Deutschland die Kreditklemme partiell wahrnehmbar ist, ist sie in den südeuropäischen Ländern immer stärker spürbar. Wie die EZB berichtet, wurden in den Ländern Italien, Spanien und Portugal im August deutlich weniger Kredite herausgelegt als ein Jahr zuvor.
Dies ist kein gutes Zeichen für eine Erholung der nationalen Wirtschaften. In Verbindung mit den eingeleiteten Sparmaßnahmen der jeweiligen Regierungen, Muss man eher mit einer weiteren Abschwächung der Wirtschaft rechnen.

Auf dieser Basis stellen wir von GFL uns die Frage, wie lange die Kreditversicherer ihre Linien auf der aktuellen Basis aufrechterhalten werden. Gerade bezogen auf Atradius ist diese Frage von besonderer Brisanz, ist doch die spanische Credit y Caution Schwestergesellschaft des deutschen Anbieters.

Doch auch die Möglichkeiten der Forderungsfinanzierung werden sicherlich schwieriger werden. Die Finanzierung von Zahlungszielen von 90 Tagen ist dem Grunde nach kein Problem, aber die Bonität des Käufers wird sicherlich intensiver durchleuchtet. Und ob nicht neben den wirtschaftlichen auch politische Risiken entstehen bleibt abzuwarten.

Bislang ist es gelungen Anfragen, Kreditdeckungen bzw. Finanzierungen in diese Länder darzustellen.
Projektfinanzierungen werden schwieriger umzusetzen sein, außer man kann sich über eine Bundesdeckung  absichern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und akzeptiere sie.*