Factoring: Millionenbetrug bei Advanon

Das Factoring-Fintech Advanon aus Zürich hat einen Betrug in Millionenhöhe gemeldet. Ein Schweizer Handelsunternehmen habe gefälschte Debitorenrechnungen verkauft. Das Start-up will nun seine Geschäftsstrategie ändern. Nach Erfahrung von GFL-Experte Fabian Sarafin ist solch eine – dringend notwendige – Nachjustierung bei Fintechs kein Einzelfall. — weiterlesen

Insolvenzen im Mittelstand steigen – Kreditversicherung wird wichtiger

Eigentlich ist die Lage durchaus positiv: In Deutschland gibt es so wenige Insolvenzen, wie seit 23 Jahren nicht mehr. Doch während immer weniger Kleinstunternehmen in die Pleite schlittern, sind deutlich mehr Mittelständler und Großunternehmen betroffen – ein Trend, der sich zukünftig noch verstärken könnte. Eine Prüfung der bestehenden größten Kunden wird dadurch deutlich wichtiger, um das eigene Unternehmen vor einem Ausfall des Kunden zu schützen. In dieser Phase macht es Sinn, erneut über eine Kreditversicherung nachzudenken. — weiterlesen

Änderungen bei Targo Commercial Finance

Die Targobank und ihre Tochtergesellschaft, die Targo Commercial Finance AG, haben zum ersten August fusioniert. Die Verschmelzung geht mir einigen personellen und strukturellen Änderungen daher. Vor allem verliert die Factoring-Sparte ihren Status als eigenständige Aktiengesellschaft. — weiterlesen

3 Fragen an … Helmut Karrer

Was 1996 als Ein-Mann-Unternehmen in Wiesbaden begann, ist heute eine der führenden, konzernunabhängigen Factoringgesellschaften in Deutschland. Helmut Karrer ist seit sieben Jahren Vorstand der A.B.S. Global Factoring AG. Im GFL-Interview verrät er, wie er mit der Sommerhitze zurechtkommt. — weiterlesen

In eigener Sache: GFL im Unternehmerverband Ratingen

Seit 1. August ist GFL Mitglied des Unternehmerverbands Ratingen. Seit 1923 vertritt der Verband die Interessen der Betriebe der nordrhein-westfälischen Stadt. GFL freut sich auf den Austausch mit anderen Unternehmen – schließlich hat die Gesellschaft für Liquidität nicht nur eine Niederlassung in Ratingen, auch die Familie Sarafin hat hier ihre Wurzeln. — weiterlesen

Wirtschaftswachstum: Der Zenith ist erreicht

Euler Hermes erwartet, dass sich das weltweite Wirtschaftswachstum nach diesem Jahr abkühlen wird. Nach Jahren dynamischen Wachstums neige sich der Konjunkturzyklus nun seinem Ende zu. Auch in Europa und den USA sollen sich die Aussichten eintrüben. — weiterlesen

Afrikanische Importe: Frankreich verliert, China gewinnt

Wichtigster europäischer Handelspartner von Afrika ist nicht mehr Frankreich, sondern Deutschland. Seit 2013 ist das Handelsvolumen Frankreichs mit dem schwarzen Kontinent von 73 Milliarden auf 54 Milliarden Dollar zurückgegangen. Der weltweit wichtigste Handelspartner Afrikas ist jedoch China: Mittlerweile kommt fast jeder fünfte afrikanische Import aus der Volksrepublik. — weiterlesen

Neue Länderrisiko-Bewertungen

Gute Aussichten: Für Honduras und Usbekistan hat der Kreditversicherer Credendo seine mittel- und langfristige Bewertung nach oben geschraubt. Auch das afrikanische Sambia wurde neu bewertet – hier ist der Ausblick allerdings schlechter als zuvor. — weiterlesen

Zahlungsrisiken in der Türkei steigen

In vielen türkischen Kernbranchen hat sich das Zahlungsverhalten in den vergangenen Monaten verschlechtert. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Kreditversicherung Atradius. Trotz verlängerter Zahlungsziele sei es zu mehr Verzögerungen gekommen. Für dieses Jahr rechnet der Versicherer mit mehr Insolvenzen in den Branchen Bau, Einzelhandel, Metall und Textil. — weiterlesen

Factoring: Die schwierige Lage der Fintechs

Die Fintech-Euphorie im Factoring ebbt ab. Zu diesem Schluss kommt das Finance-Magazin in einem aktuellen Artikel. Die Forderungsvolumina seien überschaubar, die etablierten Anbieter holen in Sachen IT auf. GFL beobachtet vor allem, dass beim Mahnwesen noch Nachholbedarf besteht. — weiterlesen

Creditshelf will an die Börse

Das Fintech Creditshelf plant für den 25. Juli den Börsengang. Anteile können noch bis zum 18. Juli gezeichnet werden. Das Frankfurter Unternehmen hat sich auf die Online-Kreditversorgung von KMU spezialisiert und 2017 einen Umsatz von 1,2 Millionen Euro erwirtschaftet. Für den Börsengang peilt es einen Emissionserlös von 15 bis 20 Millionen Euro an. — weiterlesen

Amerika: Mehr Verzögerungen, weniger Ausfälle

In Nord- und Südamerika werden Forderungen immer später beglichen. Wie eine Studie des Kreditversicherers Atradius zeigt,  hat sich die durchschnittliche Forderungsdauer seit 2017 von 61 auf 63 Tage erhöht. Am häufigsten sind Unternehmen in Mexiko von Zahlungsverzügen ihrer Kunden betroffen. Allerdings ist die Zahl der Forderungsausfälle gesunken. — weiterlesen

Neue Kreditversicherung von VHV

Die Versicherungsgesellschaft VHV geht mit einer neuen Kreditversicherung an den Start. Dabei geht sie einen anderen Weg als die klassischen Kreditversicherungen und bietet einen Deckungsschutz unabhängig von der Unternehmensgröße und den Umsätzen. — weiterlesen

Kreditversicherung trotz hohem Länderrisiko

Die Credendo Group stuft das wirtschaftliche Risiko der Türkei in die höchste Stufe. Trotzdem bietet die Kreditversicherung Deckungsmöglichkeiten in diesem hoch risikoreichen Markt. — weiterlesen

3 Fragen an … Friedrich Karle

Ein Familienunternehmen in der sechsten Generation: Das Druckhaus Kaufmann gibt es seit 1816. Was einst als Steindruckerei und Leihbibliothek begann, ist heute ein modernes Rollen- und Bogenoffsetdruckhaus. Friedrich Karle, Mitglied der Geschäftsleitung und Kaufmännischer Leiter, hat mit GFL über die Zukunft der Print-Branche gesprochen. — weiterlesen